Symposium Oberbergklinik Weserbergland - MHH trifft Oberberg

Die Oberbergklinik Weserbergland veranstaltete ein Symposium mit der MHH in Hannover zum Thema "Gruppentherapie: Konzepte für die psychotherapeutische Behandlung".

VeranstalterOberbergklinik Weserbergland & MH Hannover

Datum

Mittwoch, 20. März 2019

Uhrzeit17:25 bis 21:00 Uhr

Ort

Medizinische Hochschule Hannover

Adresse

Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover

Fortbildungspunkte 7 / Ärztekammer Niedersachsen

Inhalt

Die aktuelle Psychotherapierichtlinie hat die Bedeutung der Gruppenpsychotherapie in der Versorgung psychisch erkrankter Patienten erheblich gestärkt. Gruppentherapeutische Interventionen sind effizient, wirksam und bitten therapeutische Wirkfaktoren, die im Einzelsetting kaum realisierbar wären.

Im Rahmen von zwei Vorträgen werden aktuelle psychotherapeutische Konzepte aus dem Bereich der Verhaltenstherapie und der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie vorgestellt und im Kontext ambulanter Versorgung diskutiert. 

Moderatoren

Begrüßung"
Dr. med. Ahmad Bransi
Chefarzt, Oberbergklinik Weserberland


Priv.-Doz. Dr. rer. nat. Gregor R. Szycik
Leiter der psychotherapeutischen Ausbildungsinstitute
Medizinische Hochschule Hannover
Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie

Referenten

„Mentalisierungsbasierte Gruppenpsychotherapie“
Dipl.-Psych. Peter Döring
Vorsitzender
Lou Andreas-Salomé Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Göttingen

Transdiagnostische Verhaltenstherapie in Gruppen"
Dr. phil. Dipl.-Psych. Valerija Sipos
Leitende Psychologin
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie