Psychische Erkrankungen kommen häufig vor. Sind sie nicht ambulant zu behandeln, kann ein Klinikaufenthalt notwendig sein. Denn die intensive Therapie in einem nicht alltäglichen Umfeld erleichtert die Konzentration auf die Heilung. Mit den folgenden Infos möchten wir Ihnen die Entscheidung erleichtern, ob eine Klink und welche für Sie die richtige ist.

Ursachen Eine psychische Erkrankung kann jede und jeden treffen

Mehr als jeder vierte Erwachsene ist im Zeitraum eines Jahres zu den psychisch Erkrankten zu zählen; Sie sind also keinesfalls die Ausnahme. Da es diverse Ursachen und Auslöser gibt, kann es jeden und jede treffen. So begünstigen genetische Faktoren das Auftreten bestimmter Krankheiten. Auch gibt es Ursachen, die in der Psyche selbst liegen, etwa der Umgang mit problematischen Themen. Und schließlich kann das Umfeld krank machen – von einer stressigen Umgebung mit konstanter Überforderung bis zu traumatischen Erlebnissen.

 

Oft wirken solche Aspekte gegenseitig verstärkend. Zum Beispiel indem jemand mit einer genetischen Vorbelastung stressige berufliche Situationen schlechter verarbeiten kann. In jedem Fall ist wichtig: Nehmen Sie Ihr Gefühl ernst, dass etwas nicht stimmt! Je früher Sie etwas unternehmen, umso besser sind die Chancen auf einen nachhaltigen Therapieerfolg. Sehen Sie es also nicht als Niederlage, sondern bereits als ersten wichtigen Erfolg, wenn Sie erkannt haben, dass Sie Unterstützung benötigen.

Symptome Die Beschwerden können sehr vielfältig sein

Psychische Erkrankungen zeigen sich oft durch mehrere unterschiedliche Beschwerden. Nicht nur seelische, auch körperliche Symptome können mitunter auf eine Erkrankung hindeuten. Für die Diagnose ist es daher wichtig, möglichst genau und umfassend über alle Beschwerden Bescheid zu wissen, auch körperliche, zum Beispiel Schmerz. Denn erst dann kann das Therapieteam eine exakte Diagnose stellen – was insbesondere deshalb wichtig ist, weil verwandte Erkrankungen teilweise trotzdem unterschiedlicher Maßnahmen bedürfen.

Krankheitsbilder Häufige psychische Erkrankungen bei Erwachsenen

Mittlerweile zählen psychische Erkrankungen zu den häufigsten Gründen für Krankschreibungen – jeder vierte Ausfall geht darauf zurück. Das liegt nicht zwingend daran, dass diese Probleme immer häufiger auftreten, sondern Betroffene auch häufiger Hilfe suchen. Heutzutage ist das glücklicherweise, auch durch die Arbeit unseres Gründers Prof. Dr. Matthias Gottschaldt, nicht mehr ein solches Tabu.

 

Besonders stark verbreitet bei Erwachsenen sind Diagnosen wie Angststörungen, Depression und Burnout sowie Abhängigkeit insbesondere von Alkohol. Von Depressionen sind in Deutschland laut WHO-Schätzung beispielsweise 4,1 Millionen Menschen betroffen. Bei Abhängigkeitserkrankungen sind die Zahlen unklar, da insbesondere bei Alkohol die Grenzen zwischen bedenklichem Konsum und Sucht fließend sind. Entsprechend wird hier von einer großen Grauzone ausgegangen.

 

Teilweise treten die Erkrankungen in Kombination miteinander auf, und manche Aspekte überlappen sich auch. Ein- oder Durchschlafstörungen beispielsweise können bei all diesen Diagnosen auftreten, weshalb es sehr wichtig ist, bei der Anamnese sorgfältig vorzugehen. Auch kann beispielsweise eine Abhängigkeit durch eine „Selbsttherapie“ von Burnout oder Depression mit schädlichen Substanzen entstehen. In jedem Fall gilt: Suchen Sie sich professionelle Hilfe, wenn Sie den Verdacht haben, erkrankt zu sein.

 

Zu den Krankheitsbildern

Schwierigkeiten beim Erkennen von Emotionen oder im Umgang mit emotionalen Impulsen finden wir bei Menschen mit unterschiedlichsten Erkrankungen. Das Oberberg-Konzept ermöglicht es uns, die intensive therapeutische Beziehung aufzubauen, derer es bedarf, um auch „emotionale Muster“ zu erkennen und einen situationsangemessenen Umgang mit Emotionen zu erlernen.
Dr. Bastian Willenborg
Chefarzt Oberberg Fachklinik Berlin Brandenburg und Chefarzt Oberberg Tagesklinik Kurfürstendamm

Oberberg Behandlungskonzept Unsere Behandlungskonzepte für Erwachsene

Die Basis unseres Behandlungskonzeptes bildet ein ganzheitliches Menschenbild. Wir betrachten die einzelne Person mit ihrer gesamten Geschichte, ihrer Persönlichkeit, ihrem Umfeld sowie ihren körperlichen und seelischen Beschwerden. Daraus ergibt sich eine differenzierte Diagnose, aus der wir für jeden Menschen eine individuell abgestimmte Therapie ableiten.

 

Oft besteht sie aus verschiedenen Komponenten: So gibt es biologische Maßnahmen wie die pharmakologische Therapie, aber beispielsweise auch Lichttherapie sowie gesprächsbasierte Ansätze in Einzel- als auch in Gruppentherapien. Nicht zu unterschätzen sind ergänzende Elemente wie etwa Sportangebote, die ebenfalls therapeutische Funktionen erfüllen.

 

Unsere einzelnen Kliniken haben teilweise unterschiedliche Schwerpunkte, doch übergreifend ist unser Ziel, intensiv mit den Betroffenen an einer schnellen Rückkehr in den gesunden Alltag zu arbeiten. Damit die Therapieerfolge nachhaltig bleiben, beziehen wir das Umfeld unserer Patientinnen und Patienten mit ein und arbeiten mit ihnen gezielt am Ausbau ihrer Resilienz, also an ihrem persönlichen „Werkzeugkoffer“, um künftig mit belastenden Situationen besser umgehen zu können.

 

Ein individuelles Nachsorgekonzept mit einem engmaschigen Netzwerk aus niedergelassenen Therapeutinnen/Therapeuten bis zu Selbsthilfegruppen sorgt dafür, dass Sie auch nach der Entlassung weiter auf Ihrem Weg begleitet werden – je nach Ihrem persönlichen Bedarf.

Unser Behandlungskonzept

Menschen können durch frühere Lebenserfahrungen limitierende Konzepte über sich selbst entwickeln. Solche Selbstkonzepte können jedoch sehr hinderlich sein, sodass das Erkennen dieser bzw. das Sich-davon-Befreien für die psychische Gesundheit wichtig sind.
Denberu Yilma Mengesha
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie in der Oberberg Somnia Fachklinik Köln Hürth

Unsere Kliniken Therapie in einem Umfeld, in dem Sie sich wohlfühlen

Eine angenehme Atmosphäre kann den Therapieerfolg begünstigen. Deshalb legen wir Wert darauf, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Unsere Zimmer bieten ebenso gehobenen Standard wie unsere Restaurants. Mit unseren Kreativ-, Sport- und Freizeitangeboten können Sie nach intensiven Therapiestunden abschalten.

 

Und ganz bewusst betonen wir die verschiedenen Standorte mit ihren unterschiedlichen Umgebungen, sodass Sie auch hierbei entsprechend Ihren Bedürfnissen eine Wahl treffen können: Von der zentralen Lage bis zum idyllischen Standort mitten im Grünen – was für Sie in der aktuellen Situation am geeignetsten ist, wissen Sie selbst am besten.

Wir behandeln Ihre Anfrage vertrauensvoll und diskret

Wenn Sie als Betroffener Informationen zu unserem Therapieangebot, zu Unterbringung und Ablauf in den Fachkliniken oder nach weiteren Hilfsangeboten suchen: Wir stehen Ihnen jederzeit beratend zur Seite. Wenn Sie einen Rückruf für ein persönliches Gespräch vereinbaren möchten, füllen Sie bitte das Kontaktformular aus. Wir werden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Zum Kontaktformular

Spezielle Angebote für Ärzte & junge Erwachsene Unsere individuellen Angebote für: