Die Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik liegt mitten im belebten Hamburger Stadtteil Bahrenfeld. Das historische Backsteingebäude wurde von Grund auf modernisiert und bietet jungen Patientinnen und Patienten viel Raum für Behandlung, Geborgenheit und Heilung. Durch die Lage der Klinik ergibt sich eine wunderbare Mischung aus kreativer Urbanität und vorstädtischer Entschleunigung.

38
Vollstationäre Behandlungsplätze
10
Tagesklinische Behandlungsplätze
1
Tägliche Visite

Alle Informationen auf einen Blick

Liebe Kinder und Jugendliche, schön, dass ihr hier seid!

In der Marzipanfabrik unterstützen wir Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 21 Jahren dabei, ihre seelischen Probleme zu bewältigen. Dies erfolgt durch eine Therapie, bei der wir dir und deinen Eltern zuhören. In gemeinsamen Gesprächen finden wir Lösungen, wie du mit deinen seelischen Schwierigkeiten und Problemen umgehen kannst. Wir unterstützen dich unter anderem bei Angst- und Zwangsstörungen, Depressionen, Essstörungen sowie Schul- und Lernstörungen.

 

Bevor wir mit der eigentlichen Therapie beginnen, hast du gemeinsam mit deiner Familie die Möglichkeit, uns und unsere Klinik kennenzulernen. Dabei kannst du uns deine Situation und seelischen Probleme schildern, Fragen stellen und die Klinik besichtigen. Du bekommst einen ersten Eindruck von uns – und wir von dir. So können wir beurteilen, ob wir die passende Klinik für dich und deine Familie sind und wenn ja, wie wir dich am besten unterstützen können. Alle unsere Patienten sind freiwillig hier. Wenn du dich für eine Therapie bei uns entscheidest, gibt es mehrere Behandlungsmöglichkeiten:

 

Du kannst entweder teilstationär oder vollstationär in der Klinik behandelt werden. Wirst du vollstationär aufgenommen, bist du tagsüber und nachts bei uns, hast Therapiestunden, gehst hier in die Marzipanschule und fährst nur am Wochenende nach Hause. Natürlich können dich deine Eltern unter der Woche besuchen und du kannst regelmäßig mit ihnen und deinen Freunden telefonieren. Besuchst du unsere Tagesklinik (teilstationäre Behandlung), kommst du von Montag bis Freitag zu uns und besuchst neben den Therapiestunden ebenfalls die Marzipanschule. Am späten Nachmittag/Abend fährst du dann wieder nach Hause.

 

Während deiner Behandlung in unserer Klinik umfasst dein Tagesplan nicht nur Einzel- und Gruppengespräche, sondern auch Therapieangebote mit Tieren, Kunst und Musik, den Besuch unseres Unterrichts sowie Sport- und Freizeitaktivitäten. Unterstützt wirst du dabei täglich von unserem Team, das aus Ärzten, (Fach-)Therapeuten sowie Pflegekräften, Heilerziehungspflegerinnen und -pflegern, Erzieherinnen und Erziehern besteht. Wir freuen uns immer, wenn du dich mit Ideen und Wünschen in den Klinikalltag einbringst.

 

Wenn du dich für unsere Klinik interessierst und wir dir Infomaterialien zuschicken oder deine offenen Fragen beantworten sollen, freuen wir uns über deinen Anruf unter +49 40555529-000. Du kannst uns auch Nachricht über unser Kontaktformular schicken.

Unser Leitbild

Ein Kind weint, ist traurig, ängstlich oder verletzt. Eine Jugendliche isst nicht mehr, möchte nicht mehr leben. Ein Baby schreit unablässig. Ein Jugendlicher ist ausgebrannt, ein Schulkind kommt nicht mehr zurecht. Alles Facetten erkrankter oder beschädigter kindlicher Seelen. Kranke Kinderseelen brauchen besondere Bedingungen, eine besondere Umgebung, um wieder geheilt werden zu können.

Wir von der Fachklinik Marzipanfabrik sind für diese Kinder und Jugendlichen da. Initiiert von unserem wissenschaftlichen Leiter Professor Dr. Michael Schulte-Markwort möchten wir auf der Grundlage von Respekt, Wertschätzung, Partizipation und Innovation gemeinsam verstehen, warum und in welcher Form ein Kind krank geworden ist. Nicht alles hängt mit der Familie oder der Umgebung zusammen. Deshalb steht immer das individuelle Bemühen um Verstehen und Verständnis im Vordergrund. Erst daraus können wir Strategien für Heilungsprozesse ableiten. Wir leben Respekt und Wertschätzung untereinander sowie mit unseren Patientinnen und Patienten. Der äußere Raum soll den inneren Räumen entsprechen. Mit viel Fürsorge und Aufmerksamkeit für das Detail arbeiten wir an jeder seelischen Verzerrung und Verletzung, bis sie zumindest so weit geheilt ist, dass es ambulant weitergehen kann.

Partizipation steht für eine möglichst weitreichende Teilhabe an allen Prozessen der Behandlung. Wir sprechen immer so, dass unsere Patientinnen und Patienten zuhören können, wenn sie möchten. Wir legen großen Wert auf unseren sprachlichen Ausdruck, nicht zuletzt, weil wir zur sprechenden Medizin gehören. Die richtigen Worte heilen, die falschen verschlimmern. Innovativ sind wir nicht nur, weil wir uns den jeweils aktuellen Leitlinien verpflichtet fühlen, sondern weil wir darüber hinaus beständig mit uns und unseren Patientinnen und Patienten neue Wege in der Behandlung ausprobieren. Dazu gehören beispielsweise Open-Staff-Sitzungen, das Reflecting-Team oder auch Play-Back-Sitzungen mit der Gruppe oder den Familien.

 

Unser Leitbild ist getragen von der Erfahrung, dass Kinder mit Respekt und Wertschätzung antworten, wenn man ihnen mit Respekt und Wertschätzung begegnet. Diese Dimensionen möchten wir erweitern. Gelebte gegenseitige Teilhabe eröffnet zusätzliche Entwicklungsräume, die wir mit den Kindern, Jugendlichen und ihren Familien entwickeln möchten.

 

Kinder wachsen von alleine, werden aber nicht von alleine groß. Deshalb ist es unsere Aufgabe, sie mit einer angemessenen Haltung bei einem gesunden Großwerden zu begleiten.

Behandlungskonzept Allgemeines Behandlungskonzept der Oberberg Kliniken

Das allgemeine Behandlungskonzept der Oberberg Kliniken basiert auf einem ganzheitlichen Menschenbild. Bei unserer Diagnostik betrachten wir neben den körperlichen und seelischen Symptomen auch die gesamte Person: ihre Biografie, ihre Persönlichkeit und ihr soziales Umfeld. Wir arbeiten stets auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und das in einer Atmosphäre, in der sich unsere Patientinnen und Patienten wohl und geborgen fühlen. 

 

Um bestmögliche Therapieergebnisse zu erreichen und den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, behandeln wir unsere Patientinnen und Patienten nach einem verbindlichen Prinzip: innovativ, intensiv und individuell.

Der Qualitätsanspruch der Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik

  1. Innovativ  
    Durch den stetigen Austausch mit unseren Kooperationspartnerinnen und -partnern stellen wir höchste Qualität und Aktualität unserer Arbeit sicher. Unser hochrangig besetztes Scientific Board prüft zudem die neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis und lässt sie in unsere Arbeit einfließen.

  2. Intensiv  
    Bei uns erfahren Patientinnen und Patienten eine intensive Behandlung: In der Marzipanfabrik werden vier Einzeltherapiegespräche und vier Gruppenpsychotherapiesitzungen pro Woche sowie Fachtherapien angeboten. Unsere Therapeutinnen und Therapeuten nehmen sich viel Zeit für ihre jungen Patientinnen und Patienten – dies garantiert eine sorgfältige Auseinandersetzung unserer Fachkräfte mit jeder einzelnen Person.

  3. Individuell
    Nach sorgfältiger Anamnese erstellen wir gemeinsam mit unseren Patientinnen und Patienten ein individuelles Behandlungskonzept, das auch deren Umfeld und Lebensgeschichte mit einbezieht.

Unsere Patientinnen und Patienten: Wir nehmen Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche bis 21 Jahre bei uns auf und behandeln das gesamte Spektrum psychischer und psychosomatischer Krankheitsbilder bei Kindern und Jugendlichen.

Viele Kinder, Adoptivkinder, Jugendliche und ihre Eltern haben aufgrund von Krisen, schwierigen Lebenssituationen, psychischen Erkrankungen, gesundheitlichen Risiken und/oder traumatischen Erfahrungen Probleme, die sie nicht mehr alleine bewältigen können. Die Kinder und Jugendlichen reagieren mit Überforderung und gesundheitlicher Beeinträchtigung. Die entstehenden emotionalen und psychischen Störungen können sich ganz allmählich entwickeln oder plötzlich in Form einer akuten Krise auftreten.

 

In solchen und ähnlichen Fällen finden unsere jungen Patientinnen und Patienten kompetente Hilfsangebote. In unserer Abteilung bieten wir eine teil- oder vollstationäre Therapie an. Unsere fachärztliche psychiatrische, psychosomatische und psychotherapeutische Behandlung für Kinder und Jugendliche basiert auf den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen und umfasst eine ausführliche Diagnostik, Information und Hilfestellung für Probleme und Fragen, die das Kind bzw. den Jugendlichen und seine Eltern betreffen. Im Vordergrund unserer Arbeit steht der wertschätzende Umgang mit unseren Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen.

Krankheitsbilder Wir therapieren psychische Störungen – und stärken Ihre seelische Gesundheit

Unser Behandlungskonzept umfasst eine große Bandbreite an medizinischen und psychotherapeutischen Leistungen für das gesamte Spektrum psychischer und psychosomatischer Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen.

  • affektive Dysregulation (DMDD)
  • Angst- und Panikstörungen 
  • Anpassungsstörungen
  • Aufmerksamkeitsstörungen und Hyperaktivität (ADHS) 
  • Ausscheidungsstörungen
  • Autismus
  • Burn-out
  • Depressionen
  • dissoziative Störungen
  • emotionale Störungen
  • Entwicklungsstörungen
  • Essstörungen
  • Medienabhängigkeit
  • Mobbing
  • Mutismus
  • Persönlichkeitsstörungen
  • psychosomatische Symptome bei körperlichen Erkrankungen
  • posttraumatische Belastungsstörungen
  • Schlafstörungen 
  • Schmerzen
  • Schulabsentismus
  • somatoforme Störungen
  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Teilleistungsstörungen
  • Tic-Störungen
  • Zwangsstörungen 
Ich bin damit nicht alleine… Die wohl wichtigste Erkenntnis innerhalb der Patientengruppe. Sich verstanden-fühlen erleichtert den Weg durch die Behandlung und gibt Mut.
Nadine Attia
Erzieherin, Sozialtrainerin und pflegerische Leitung der Marzipanfabrik

Therapieangebot Unser ganzheitlicher, evidenzbasierter Therapieansatz

Kranke Kinderseelen brauchen besondere Bedingungen, eine besondere Umgebung, um wieder heilen zu können. Wir von der Fachklinik Marzipanfabrik sind für diese Kinder und Jugendlichen da: Auf der Grundlage von Respekt, Wertschätzung, Partizipation und Innovation möchten wir gemeinsam verstehen, warum und in welcher Form ein Kind krank geworden ist. Nicht alles hängt mit der Familie oder der Umgebung zusammen. Deshalb steht immer das individuelle Bemühen um Verstehen und Verständnis im Vordergrund. Erst daraus können wir Strategien für Heilungsprozesse ableiten. Wir leben Respekt und Wertschätzung untereinander sowie mit unseren Patientinnen und Patienten. Der äußere Raum soll den inneren Räumen entsprechen. Mit viel Fürsorge und Aufmerksamkeit für das Detail arbeiten wir an jeder seelischen Verzerrung und Verletzung, bis sie zumindest so weit geheilt ist, dass es ambulant weitergehen kann.

Open Staff bedeutet „offene Mitarbeiter“ oder offenes Team. Unter Open Staff versteht man die Organisation einer Teambesprechung, an der betroffene Menschen, über die gesprochen wird, anwesend sind, ohne zunächst einbezogen zu werden. Teambesprechungen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie bzw. -psychotherapie sind ein wichtiger Bestandteil der Arbeit. Sie dienen der Informationsübergabe untereinander, aber auch einem vertieften Verständnis im Behandlungsprozess sowie der Absprache weiteren therapeutischen und pädagogischen Vorgehens. Im üblichen Klinikbetrieb sind die betroffenen Patientinnen und Patienten und/oder ihre Familien dabei nicht anwesend – im Gegenteil, viele Kliniken und ihre Teams sind so organisiert, dass sie großen Wert auf abgeschlossene, nicht offene Besprechungen legen.

 

Unsere Erfahrung mit Open-Staff-Sitzungen als therapeutisches Element haben jedoch gezeigt, dass diese Methode ausgesprochen wirkungsvoll ist. Wenn Patientinnen und Patienten hören, was ein Team über sie denkt und sagt, ohne dass es im ersten Schritt eine Face-to-Face-Situation ist, ermöglicht dies eine andere Art von Zuhören und Akzeptanz bei den Patientinnen und Patienten. Während man von Angesicht zu Angesicht immer unter dem Druck steht, reagieren zu müssen, führt Open Staff automatisch zu einer abwartenden Haltung, die ein wirkungsvolleres Überprüfen des Gesagten ermöglicht. Teambesprechungen können so zu einem zusätzlichen und außerordentlich wirkungsvollen Instrument im Behandlungskanon werden.

 

Entscheidend an dieser Methode als grundsätzliches Prinzip ist die Anforderung, dass alle Mitarbeitenden der Klinik immer so über Dritte (nicht nur Patientinnen bzw. Patienten) sprechen müssen, dass sie gehört werden könnten. In Bezug auf die Patientinnen und Patienten führt dieses Vorgehen erfahrungsgemäß zu einer deutlichen Entspannung, weil der partizipative Einbezug den eigenen Gestaltungs- und Verantwortungsspielraum erheblich erweitert. Darüber hinaus entstehen zusätzliche therapeutische Räume und Wirkmöglichkeiten.

Die Verhaltenstherapie bearbeitet seelische Erkrankungen ziel- und ressourcenorientiert und verändert störende Verhaltens- und Reaktionsmuster. In unserer Klinik arbeiten wir mit der biografisch-systemischen Verhaltenstherapie, die einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt. Es werden Verhalten, Gedanken und Gefühle, das familiäre und soziale Umfeld sowie die Lebenserfahrungen in die Therapie mit einbezogen. Die Verhaltenstherapie ist ein interaktiver Prozess zwischen dir und deiner Therapeutin bzw. deinem Therapeuten. Dabei bist du wegweisend und bekommst Methoden an die Hand, die dich befähigen sollen, deine psychischen Schwierigkeiten langfristig zu überwinden.

Bei der systemischen Therapie handelt es sich um ein psychotherapeutisches Verfahren mit Fokus auf dem sozialen Kontext von psychischen Störungen. Nach systemischem Verständnis werden individuelle Symptome als Ergebnis einer Störung der Beziehungen im Umfeld, also im System, betrachtet. Beispiele für Systeme sind die Familie oder die Schule. Deshalb wird dein soziales Umfeld nach Möglichkeit in den therapeutischen Prozess integriert. Während der Therapie wird unter anderem daran gearbeitet, deine Beziehung zu deiner Umwelt und zu dir selbst zu betrachten und positiv zu verändern. Einen besonderen Stellenwert erhalten dabei die Kommunikation, das Empowerment (Stärkung) im Sinne einer Ressourcen(re-)aktivierung und die Lösungsorientierung.

Seelische Symptome entstehen auch durch unbewusste Konflikte. Unbewusst bezeichnet den Teil deiner Seele, der eben nicht bewusst ist. Macht man sich diese Anteile der Seele auf der Grundlage einer einfühlsamen therapeutischen Beziehung klar und versteht sich selbst besser, können sich auch Symptome verändern und auflösen.

Familienarbeit

Die Zusammenarbeit mit deiner Familie liegt uns sehr am Herzen. Nur so können wir deine Wünsche und Ziele erreichen. Aus diesem Grund bieten wir deinen Eltern und dir, neben den regelmäßigen therapeutischen Familiengesprächen, Angebote wie das gemeinsame Eltern-Kind-Frühstück, Hospitationen, Themennachmittage sowie Events und Vorträge am Abend an.

So erhaltet ihr als ganze Familie einen guten Einblick in die Arbeit der Marzipanfabrik und könnt euch mit anderen Familien austauschen. Sich kennenzulernen und zu erfahren, dass ihr mit euren Veränderungswünschen nicht allein seid, schafft Mut.

Handeln, Organisieren, am Leben teilnehmen

In der Ergotherapie unterstützen und begleiten wir dich bei Aktivitäten des täglichen Lebens. Ziel ist es, für dich eine weitreichende Handlungsfähigkeit und Selbstständigkeit zu erreichen, um so ein Zurechtkommen in der Gesellschaft zu ermöglichen und deine Lebensqualität zu steigern. Inhalte sind handwerkliche Projekte, kreative Mal- und Bastelangebote sowie das Üben lebenspraktischer Fertigkeiten, zum Beispiel das selbstständige Anziehen, Einkaufen oder insgesamt die Selbstorganisation. Offene Angebote, Kleingruppen sowie individuell gestaltete Einzelsitzungen sind Bestandteile deines Stationsalltags.

 

Achtsam sein

Achtsamkeit ist die bewusste Wahrnehmung des eigenen Erlebens, des eigenen Körpers und der eigenen Seele. Oft ist es nicht ganz einfach, dass du dir selbst gegenüber achtsam und mitfühlend bist. Übungen der Achtsamkeit können dich in belastenden Situationen positiv unterstützen, du kannst Stress besser bewältigen und dich stärker auf dich konzentrieren. Du kannst z. B. über Körperwahrnehmungsübungen, Meditation und Atemtechniken einen liebevollen Umgang mit dir selbst erlernen.

 

Musizieren

Musik in der Marzipanfabrik bedeutet Begegnung mit sich selbst und anderen im musikalischen Raum. Gemeinsames Musizieren in der Gruppe sowie Einzelangebote sind für dich Möglichkeiten, mit Musik auf unterschiedliche Weise in Berührung zu kommen. Musik verbindet uns. Du kannst ausprobieren, was dir guttut. Du kannst aktiv mitmachen oder erst mal nur zuhören und genießen. Wir helfen dir dabei, Musik als etwas Schönes und Angenehmes wahrzunehmen. Aus deinen lauten und leisen Tönen entsteht eine Melodie, die zum Soundtrack der Marzipanfabrik wird.

 

Kulturglück

Im Rahmen des Unterrichts in unserer Marzipanschule findet alle vier Wochen ein Ausflug in die Kunsthalle Hamburg statt. Die Stiftung „Kulturglück“ lädt uns ein, den eigenen Zugang zum Thema Kunst und Kultur zu finden oder zu vertiefen. In Workshops, begleitet durch Kunstpädagoginnen und -pädagogen, erlernst du in der kreativen Auseinandersetzung neue Möglichkeiten, dich auszudrücken und mit deiner Erkrankung umzugehen.

 

Entspannen

Du kennst Stress, oft ist dieser nicht so gut auszuhalten. Um ihn abzubauen und neue Energie für deinen Alltag zu gewinnen, ist Entspannung sehr wichtig. In der Marzipanfabrik gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, das Entspannen zu üben. Wir bieten dir z. B. autogenes Training und progressive Muskelentspannung an und erklären dir genau, was es damit auf sich hat. Wir schauen mit dir gemeinsam, welche Entspannungsmethode für dich die richtige ist. Entspannung soll für dich fester Bestandteil deines Alltags werden – auch nach deinem Klinikaufenthalt.

 

Durchboxen

Seelische Veränderung bedeutet Aktivierung und Bewegung. Das Boxen in der Marzipanfabrik hilft dir, Körpergefühl und Wahrnehmung zu entwickeln sowie zu erweitern. Boxen fordert Konzentration und fördert Koordination. Es geht auch um die Begegnung mit Wut und Anspannungen. Durch die Erfahrung von Körperbeherrschung wird Vertrauen geschaffen sowie Selbstbewusstsein gewonnen. Dies ermöglicht einen sicheren Stand in allen Lebenslagen.

 

Schmerzen

In die Schule gehen, mit Freunden treffen, einen Sportverein besuchen: Bei häufigen Schmerzen oder sogar Dauerschmerzen ist ein Leben oft sehr qualvoll. Viele alltägliche Dinge sind nicht mehr zu schaffen. Dein Gehirn hat einige Tricks auf Lager, um mit Stress, Angst oder Wut umzugehen. Vielleicht ist auch eine andere Krankheit (wie z. B. Rheuma) für deine Schmerzen verantwortlich. Mithilfe unserer Schmerztherapie wollen wir es dir wieder ermöglichen, trotz deiner Schmerzen zu einem normalen Alltag zurückzufinden. Zentrale Bausteine der Therapie sind das Erlernen von Ablenkungsstrategien, körperliche Aktivierung und Entspannungsmethoden zur Unterbrechung des Teufelskreislaufs chronischer Schmerzen.

 

Familien

Die Zusammenarbeit mit deiner Familie liegt uns sehr am Herzen. Nur gemeinsam können wir deine Wünsche und Ziele erreichen. Aus diesem Grund bieten wir deinen Eltern und dir, neben den regelmäßigen therapeutischen Familiengesprächen, Angebote wie das Eltern-Kind-Frühstück, Hospitationen, Themennachmittage sowie Events und Vorträge am Abend an.

So erhaltet ihr als ganze Familie einen guten Einblick in die Arbeit der Marzipanfabrik und könnt euch mit anderen Familien austauschen. Sich kennenzulernen und zu erfahren, dass ihr mit euren Veränderungswünschen nicht allein seid, schafft Mut.

 

Tiergestützte Therapie

Es genügt manchmal nicht, wenn wir Menschen uns untereinander helfen. Deshalb haben wir einen Therapiehund, der uns bei deiner Behandlung unterstützt. Es kann leichter sein, wenn man nicht sprechen muss. Aber dazu muss man erlernen, die Körpersprache des Hundes zu verstehen und vertrauensvoll mit dem Tier umzugehen.

Begleitender Unterricht

Unsere Patientinnen und Patienten bekommen je nach Krankheitsbild und -verlauf individuell abgestimmten Klinikunterricht. Die Marzipanlehrerinnen und -lehrer unterstützen dich bei allen schulischen Herausforderungen. Der Unterricht erfolgt in Kleingruppen oder im Einzelunterricht. So gelingt es uns, dass du den Anschluss an deine Stammschule nicht verlierst. Auf Wunsch und bei ausreichender Stabilität kann auch der Besuch einer Schule in der Nähe der Klinik organisiert werden.

Unser Team Wir mit dir!

Um deine Ziele und Wünsche zu erreichen, arbeiten wir alle eng zusammen. Unsere Ärztinnen und Ärzte, Therapeutinnen und Therapeuten, Pflege- und Servicekräfte, deine Eltern – und natürlich du – sind im ständigen Austausch über deinen Aufenthalt bei uns.

Die Fachklinik Marzipanfabrik wird von unserer pflegerischen Leitung Nadine Attia, unserem kaufmännischen Direktor Jens Poppe, unserer stellvertretenden kaufmännischen Leitung Maren Nadig und unserem Chefarzt Hauke Staats geleitet. Beratend werden wir von Herrn Professor Michael Schulte-Markwort begleitet.

Univ.-Prof. Dr. med. Michael Schulte-Markwort
Wissenschaftlicher Leiter/Berater
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Brigitte Sielck
Stellv. pflegerische Leitung und Koordination
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Bettina Flint
Ärztin und Allgemeinmedizinerin
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Lea Moldenhauer
Ärztin
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Nicole Kretschmer
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und Spezialistin für Psychodiabetologie
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Maren Witte
Ergotherapeutin und Kinderyogalehrerin
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Joanna Becker
Erzieherin, Traumapädagogin
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Daniele Brese
Kinderkrankenschwester
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Lars Christiansen
Heilerziehungspfleger, Praxisanleiter
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Julia Drexler
Medizinische Fachangestellte und Heilerziehungspflegerin
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Bruno Hille
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Raja Hirschberg
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Claudia Höppner
Kinderkrankenschwester
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Dirk Höppner
Haustechniker
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Ann-Kristin Janz
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Monika Ludwig
Hotelfachfrau, Bürofachkraft und Qualitätsmanagerin
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Julia Mahnke
Staatlich anerkannte Erzieherin
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Nadine Meyer
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Nadine Oesterwinter
Hotelfachfrau
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Lutz Reinecke-Nebelsieck
Gesundheits- und Krankenpfleger
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik
Nuro
Reinrassiger Langhaarcollie
Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik

Aufnahme Informationen zur Aufnahme

Ein kurzfristiges und unverbindliches Vorgespräch ist jederzeit möglich. Vereinbaren Sie einfach einen Termin unter der Telefonnummer +49 40 555529-000.

Stationärer Aufenthalt:

 

Du hast gemeinsam mit deinen Eltern und deinem behandelnden Arzt oder Therapeuten beschlossen, dass ein stationärer Aufenthalt notwendig ist?

 

Du hast mit deinen Eltern unsere Klinik besichtigt und das Gefühl, bei uns gut aufgehoben zu sein, und dich nach dem Vorgespräch für unsere Klinik entschieden?

 

So geht es für dich weiter:

Gemeinsam mit deinen Eltern kümmern wir uns um das Vertragliche. Wenn alles geklärt ist und der Aufnahmetag näher rückt, hilft dir die „Checkliste für deine Marzipantasche“, alles Wichtige für deinen Aufenthalt bei uns einzupacken.

 

Am Aufnahmetag werden dich die Mitarbeitenden am Empfang begrüßen und gemeinsam mit deinen Eltern musst du noch einige Unterlagen ausfüllen und unterschreiben. Dann begleitet dich unser Team dabei, die ersten Schritte in der Marzipanfabrik und in eine neue Zukunft zu machen.

 

Tagesklinischer Aufenthalt:

Die Aufnahme in den tagesklinischen Bereich verläuft in gleicher Weise. Der Unterschied besteht darin, dass du tagsüber in der Klinik behandelt wirst und die Abende sowie die Wochenenden zu Hause verbringst. Auch hier steht dir dein Behandlungsteam mit Rat und Tat zur Seite.

 

Sie haben gemeinsam mit Ihrem Kind und dem behandelnden Arzt oder Therapeuten beschlossen, dass ein stationärer Aufenthalt notwendig ist?

 

Nach dem Vorgespräch hat sich Ihr Kind für unsere Klinik entschieden?

 

Dann geht es wie folgt weiter:

Nachdem Sie uns Ihre Entscheidung mitgeteilt haben, erhalten Sie von uns alle weiteren Unterlagen und Informationen. Bis zur Aufnahme klären wir gemeinsam die Kostenregulierung. Wahlärztliche Leistungen werden nach der jeweils gültigen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet. Zur Unterbringung stehen Einbett-, Zweibett-, Dreibett- und Einbett-Komfortzimmer zur Verfügung.

 

Die Abrechnung unserer Behandlung erfolgt über einen Tagesbasissatz, in dem sämtliche ärztlichen, therapeutischen, diagnostischen und pflegerischen Basisleistungen, Verpflegung sowie beim stationären Aufenthalt die Unterkunft enthalten sind. Hinzu kommen Wahlleistungen für die Unterkunft (Einbett-, Zweibett-, Dreibett- oder Einbett-Komfortzimmer) und die Chefarztbehandlung.

 

Unsere aktuellen Tagessätze:

Tagesklinischer Aufenthalt

Tagesbasissatz: 531,00 €

 

Stationärer Aufenthalt

Tagesbasissatz im Dreibettzimmer: 632,00 €

Zuschlag Zweibettzimmer: 70,00 €

Zuschlag Einbettzimmer: 95,00 €

Zuschlag Einbett-Komfortzimmer: 120,00 €

Die Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik ist eine Akutklinik nach § 30 der Gewerbeordnung (GewO).

 

Privat versicherte Kinder und Jugendliche:

Die Kosten der stationären und tagesklinischen Behandlung werden von den privaten Krankenversicherungen und den Beihilfen teilweise oder vollständig erstattet, wenn eine begründete medizinische Notwendigkeit bzw. eine stationäre Krankenhauseinweisung durch eine Fachärztin bzw. einen Facharzt (Einweiser) vorliegt.

 

Beispiele für die Notwendigkeit einer stationären Behandlung sind u. a.:

  • die Schwere der Erkrankung
  • keine Verbesserung der Krankheit trotz ambulanter Therapie
  • ein belastendes soziales Umfeld
  • ferner Chronifizierungstendenz bei Nichtbehandlung 

 

Gesetzlich versicherte Kinder und Jugendliche:

Im Rahmen des sogenannten Kostenerstattungsverfahrens ist eine Kostenübernahme der gesetzlichen Krankenversicherung in bestimmten Fällen möglich. Auch gesetzlich versicherte Patientinnen und Patienten können in einer Privatklinik aufgenommen und die entstehenden Kosten für den Aufenthalt von der gesetzlichen Krankenversicherung erstattet werden, wenn entsprechende medizinische oder soziale Indikationen vorliegen und eine medizinische Versorgung in gleicher Qualität wie in einem öffentlichen Krankenhaus gewährleistet ist. Der Gesetzgeber hat eine entsprechende Regelung im Sozialgesetzbuch geschaffen (siehe §13 Abs. 2 SGB V). Eine Aufnahme ist in diesem Fall nur mit einer gültigen Kostenübernahmeerklärung möglich. Wenn Sie Fragen hierzu haben oder weitere Auskünfte benötigen, stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

Die Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik ist eine Akutklinik nach § 30 GewO. 

 

Privat versicherte Kinder und Jugendliche:

Die Kosten der stationären und tagesklinischen Behandlung werden von den privaten Krankenversicherungen teilweise oder vollständig erstattet, wenn eine begründete medizinische Notwendigkeit bzw. eine stationäre Einweisung durch eine Fachärztin bzw. einen Facharzt (Einweiser) vorliegt.

 

Beispiele für die Notwendigkeit einer stationären Behandlung sind u. a.:

  • die Schwere der Erkrankung 
  • keine Verbesserung der Krankheit trotz ambulanter Therapie 
  • ein belastendes soziales Umfeld
  • ferner Chronifizierungstendenz bei Nichtbehandlung

 

Zur Beantragung einer Kostenübernahme bei Ihrer privaten Krankenversicherung wird ein fachärztliches Gutachten benötigt, das von der Einweiserin bzw. vom Einweiser erstellt wird. Nach Vorliegen der Kostenübernahmeerklärung kann die Aufnahme erfolgen. In Ausnahmefällen oder bei einer aufgrund des aktuellen Gesundheitszustandes erforderlichen Akutbehandlung kann hiervon abgewichen werden. Die Formalitäten für die Verlängerung der Kostenübernahme während des Aufenthaltes werden von den Fachärztinnen und Fachärzten und dem Patientenmanagement unserer Klinik durchgeführt.

 

Auf Wunsch können wir mit der privaten Krankenversicherung direkt abrechnen.

 

Beihilfeberechtigte Kinder und Jugendliche:

Für Beihilfeberechtigte gilt das oben Ausgeführte in gleicher Weise. Der einzige Unterschied ist, dass Sie das fachärztliche Gutachten auch bei Ihrer privaten Zusatzversicherung einreichen müssen. Bei vorliegender Kostenübernahmeerklärung bieten wir Ihnen an, mit der privaten Zusatzversicherung direkt abzurechnen. Eine Direkt­abrechnung mit der Beihilfestelle ist nicht möglich. Unser Patientenmanagement unterstützt Sie jedoch gerne aktiv bei der Antragstellung und bei der Klärung Ihres Kosten­erstattungsanspruchs. Der Umfang der Kostenerstattung ist von Ihrem individuellen Versicherungsschutz abhängig.

 

Gesetzlich versicherte Kinder und Jugendliche:

Im Rahmen des sogenannten Kostenerstattungsverfahrens ist eine Kostenübernahme der gesetzlichen Krankenversicherung in bestimmten Fällen möglich. Auch gesetzlich versicherte Patientinnen und Patienten können in einer Privatklinik aufgenommen und die entstehenden Kosten für den Aufenthalt von der gesetzlichen Krankenversicherung erstattet werden, wenn entsprechende medizinische oder soziale Indikationen vorliegen und eine medizinische Versorgung in gleicher Qualität wie in einem öffentlichen Krankenhaus gewährleistet ist. Der Gesetzgeber hat eine entsprechende Regelung im Sozialgesetzbuch geschaffen (siehe §13 Abs. 2 SGB V). Eine Aufnahme ist in diesem Fall nur mit einer gültigen Kostenübernahmeerklärung möglich. Wenn Sie Fragen hierzu haben oder weitere Auskünfte benötigen, stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung.

 

Haben Sie für Ihr Kind im Rahmen der stationären Krankenhausbehandlung eine private Zusatzversicherung („Chefarztbehandlung“ und „Wahlleistung Einbett-/Zweibettzimmer“) abgeschlossen, so sollten Sie möglichst auch bei Ihrer privaten Zusatzversicherung vor der Aufnahme die Einweisung der Ärztin bzw. des Arztes und ein fachärztliches Gutachten einreichen.

 

Selbstzahler:

Selbstverständlich können ebenfalls Patientinnen und Patienten aufgenommen werden, die die Kosten der Behandlung selbst tragen. In diesem Fall bitten wir Sie, im Vorfeld eine Vorauszahlung für ungefähr zehn Tage zu überweisen.

 

Abrechnungszeiträume:

Jeweils zum 15. und letzten des Monats werden die aufgelaufenen Leistungen (Tagesbasissatz, Chefarztleistungen* und Zimmerzuschläge) in Rechnung gestellt. Um zu gewährleisten, dass die Ihnen zustehende Kostenerstattung vollumfänglich erfolgt, bieten wir Ihnen selbstverständlich unsere aktive Unterstützung an.

Ansprechpartner Sie können sich jederzeit vertrauensvoll und diskret an uns wenden

Sie haben weitere Fragen? Egal, ob Sie etwas zu unserem Therapieangebot, zur Kostenübernahme oder Zimmerausstattung wissen möchten, rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu können!

 

Telefon +49 40 555529-000

 

Schreiben Sie uns

 

 

Räumlichkeiten Historik trifft Moderne

Die Fachklinik Marzipanfabrik befindet sich im belebten Stadtteil Bahrenfeld, im Westen Hamburgs. Auf dem Gelände der Marzipanfabrik hatte die Sternwoll-Spinnerei im 19. Jahrhundert ihren Sitz und L.C. Oetker produzierte feine Confiserie-Spezialitäten wie Marzipan und Nougat. Das 1925 erbaute, denkmalgeschützte, backsteinrote Kontorhaus der Wollspinnerei erstrahlt heute in neuem Glanz. Die Inneneinrichtung zeigt sich in modernem, minimalistischem Design, mit gut durchdachten Farb- und Lichtkonzepten und mit viel Liebe zum Detail. Kinder- und jugendgerechte Zimmer, großzügige Gemeinschaftsräume und zwei lichtdurchflutete, weiträumige Lofts laden zum Verweilen ein. Auch die Klinikschule befindet sich eine Torbogenweite entfernt. So ist alles an einem Platz und schnell zu erreichen.

Die Marzipanfabrik verfügt über 38 vollstationäre und 10 teilstationäre Behandlungsplätze. Alle Patientenzimmer sind modern, gemütlich und altersgemäß eingerichtet.

 

Wir bieten den Kindern und Jugendlichen Einzel-, Doppel-, und Komfort-Einzelzimmer an. Regelleistung ist die Unterbringung in einem Dreibettzimmer.

Die Marzipanfabrik verfügt über vier Behandlungsteams, die jeweils einem eigenen Farbkonzept folgen. Jedes Team bietet euch mit seinen Räumlichkeiten eine eigene Lobby mit offener Küche und einem großen Esstisch, an dem jeder Platz findet. Hier können wir miteinander sein. Ein gemütlicher Sitzbereich sorgt für eine heilende Atmosphäre. Hier arbeiten, essen und leben wir gemeinsam. Auch finden hier täglich unsere Open-Staff Sitzungen statt. Auf unseren „Stationen“ gibt es keine Büros. Wir arbeiten gemeinsam!

 

In den großzügigen Lofts, die sich im Dachgeschoss befinden, hast du die Möglichkeit, aktiv zu werden oder zu relaxen. Neben den täglichen Therapieangeboten findest du dort auch eine Tischtennisplatte, einen Tischkicker und viele andere Bewegungsmöglichkeiten.

Zu unserem Konferenz- und Kinoraum gehört eine große Küche, die sich hervorragend zum gemeinsamen Kochen eignet. Im Konferenzraum finden auch unsere Elterngruppentreffen, unsere Fortbildungen und andere Events statt.

Die Therapieräume passen sich den Farben der jeweiligen Stationen an. Die Orientierung in der Marzipanfabrik fällt leicht. Die Räumlichkeiten strahlen Ruhe und Vertrauen aus und bieten so die Grundlage für eine erfolgreiche Therapie. Hier kannst du sicher sein und dich wohlfühlen.

Ernährung „Genießen und stärken“ sind wichtige Zutaten für das Gesundwerden

Unser Motto „Genießen und stärken“ basiert auf einer gesundheitsbewussten, schmackhaften und ausgewogenen Ernährung. Natürlich berücksichtigen wir auch deine individuellen Bedürfnisse, zum Beispiel bei Allergien oder Unverträglichkeiten.

 

Das Mittagessen wird täglich frisch durch einen Caterer geliefert. Das Frühstück und Abendessen bereiten wir gemeinsam vor.

 

Wir bieten Beratung und therapeutische Begleitung in Ernährungsfragen. In unseren Kochgruppen vermitteln wir dir einen bewussten und achtsamen Umgang mit Essen und Genuss.

Freizeit & Umgebung Herzlich willkommen in der Marzipanfabrik!

Durch die zentrale Lage nahe der A7 und der S-Bahn-Station Bahrenfeld ist die Klinik gut mit dem Auto und den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die benachbarten Stadtteile Altona und Ottensen schaffen mit Museen, Kinos und Theater ein großes kulturelles Angebot. Im lebendigen Ottensen laden Cafés, Restaurants und zahlreiche Läden zum Bummeln und Verweilen ein. Ganz in der Nähe: die Elbe und der einzigartige Blick auf den Hamburger Hafen. Der Volkspark lädt zum Laufen in schöner Natur und Minigolfspielen ein.

 

In deiner Freizeit stehen dir folgende Angebote zur Verfügung:

 

  • Sport und Bewegungsmöglichkeiten
  • Achtsamkeitsspaziergänge in der Natur  
  • Boxen
  • Yoga
  • Tischtennis 
  • Kicker
  • Bowlingbahn und Billard
  • Minigolf
  • Bouldern  
  • Musizieren 
  • kreatives Arbeiten (malen, modellieren mit Ton, filzen etc.)
  • Gesellschaftsspiele
  • Kunst
  • Theater
  • Kultur
  • und vieles mehr

 

Das ehemalige Kontorhaus der Wollspinnerei in der Marzipanfabrik zieht dich mit seinen historischen Gemäuern in den Bann und lädt zum Wohlfühlen ein. Die lebendige Umgebung bietet Gelegenheit, sich auszuprobieren und neue Kraft zu schöpfen.

Aktuelles Veranstaltungen und Neuigkeiten

Hier finden Sie Presseberichte, Hintergrundartikel, Interviews und weitere News rund um die Fachklinik Marzipanfabrik.

 

Alle Neuigkeiten

Anfahrt & Adresse Wie du zu uns kommst

Du erreichst die Marzipanfabrik ganz einfach mit dem Auto über die A7, Abfahrt Othmarschen, oder auch mit der S-Bahn (S1, Haltestelle Bahrenfeld). Die Linie S1 ist mit dem Flughafen und dem Hauptbahnhof verbunden.

Oberberg Fachklinik Marzipanfabrik

Griegstraße 75

22763 Hamburg

Telefon: +49 40 555529-000

Fax: +49 40 555529-222

info.marzipanfabrik(at)oberbergkliniken.de

www.oberbergkliniken.de

Zum Routenplaner (Google Maps)