Liebe Patientinnen und Patienten,

die Pandemie verändert unser Leben – wie wir unseren Alltag gestalten und wie wir in Kontakt miteinander stehen. Das ist für alle Menschen psychisch sehr belastend.

Für viele werden diese Belastungen, ob sie durch Sorge um die Gesundheit oder durch die Folgen der Maßnahmen wie Kontaktreduktion oder wirtschaftliche Auswirkungen und nicht zuletzt durch eine fehlende Behandlung über Wochen bedingt ist, zunehmend spürbar.    

 

Wir behandeln Menschen mit schweren psychischen Belastungen und seelischen Erkrankungen weiterhin. Gerade jetzt sind wir für Sie da: alle Kliniken können weiterhin Patienten ohne lange Wartezeiten aufnehmen. Unsere hochqualifizierten Teams sind sehr motiviert, gerade in dieser Zeit unsere individuellen und intensiven Therapieangebote zu ermöglichen.

 

Eine unkomplizierte Kontaktaufnahme und kostenlose Beratung ist für uns auch in diesen Zeiten selbstverständlich, über Telefon, E-Mail oder Video-Sprechstunde.
 

Natürlich hat die Pandemie hat auch Auswirkungen auf den Klinikalltag der Oberberg Kliniken. Der Schutz und die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat für uns zu jeder Zeit höchste Priorität. Hierfür haben wir weitreichende Präventiv- und Verhaltensmaßnahmen getroffen, verfolgen die tagesaktuellen Entwicklungen und stehen in engem Austausch mit den zuständigen Behörden, um unser Konzept immer wieder an die neuen Gegebenheiten anzupassen.

Wir sehen uns in der Verantwortung, gerade jetzt mit unseren Kliniken für die Therapie von Menschen mit seelischen Störungen zur Verfügung zu stehen.
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Matthias J. Müller
CEO, Ärztlicher Direktor und Medizinischer Geschäftsführer der Oberberg GmbH
Auch in diesen schweren Zeiten und gerade jetzt sind wir für Sie da.
Ilmarin B. Schietzel
Geschäftsführer Finanzen/CFO, COO
Oberberg Video-Sprechstunde

Auch in schwierigen Zeiten möchten wir persönlich für Sie da sein. Deshalb haben wir die kostenlose Oberberg Video-Sprechstunde eingeführt. Sie haben die Möglichkeit, einen Sprechstundentermin mit Expertinnen und Experten der Oberberg Gruppe unverbindlich und vertraulich zu vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie.

 

Jetzt unverbindlich und kostenfrei Termin vereinbaren

Ihre wichtigsten Fragen an uns Die wichtigsten Fragen zu SARS-CoV-2/COVID-19

Auch in Zeiten der Pandemie sind wir für Sie da, Kliniken sind ohne längere Wartezeiten jederzeit bereit, Patienten aufzunehmen. In allen unseren Kliniken finden Sie wie gewohnt ein breites Therapieangebot. Dabei treffen wir mit einem umfassenden Hygienekonzept gezielt Maßnahmen zu Ihrem größtmöglichen persönlichen Schutz. So sind und bleiben Sie bei uns in sicheren Händen.

Tests werden von den Gesundheitsämtern und Aufsichtsbehörden in unseren Kliniken aufgrund des geringen Infektionsrisikos derzeit nicht generell vorgesehen.

Ja. Eine qualitativ hochwertige Therapie, wie sie in unseren Kliniken als Standard gilt, wird auch während der Pandemie gewährleistet. Wir halten ausreichend personelle und materielle Ressourcen für die Versorgung unserer Patienten vor.

Um das Ansteckungsrisiko für Patienten und medizinisches Personal zu minimieren, können wir ambulante Therapien telefonisch oder telemedizinisch durchführen. Das gilt nicht nur für die vor- und nachstationäre Behandlung, sondern auch unabhängig davon.

Ja, wir haben eine Mund-Nasen-Schutzpflicht in den öffentlichen und gemeinschaftlich genutzten Räumen unserer Kliniken eingeführt. Dadurch können wir die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Patienten steigern und haben gleichzeitig einen größeren Handlungsspielraum für mögliche Lockerungen in Bezug auf unseren Klinikalltag.

Ein Screening vor oder bei Neuaufnahme wird an allen Kliniken durchgeführt. Zudem haben wir alle erforderlichen Maßnahmen getroffen, um größtmöglichen Schutz zu gewähren. Dazu zählen Abstandsregelungen und Kontaktbeschränkungen, Mund-Nasen-Schutz-Pflicht und die sorgfältige Hände- und Flächenhygiene. Mitarbeiter und Patienten werden regelmäßig aktuell zu den empfohlenen Verhaltensmaßnahmen geschult. Zusätzlich haben wir den Besuchsverkehr in unseren Kliniken für Erwachsene reduziert und teilweise eingestellt. Desinfektionsmittel, Mund-Nasen-Schutzmasken und Schutzkleidung werden regelmäßig nachbeliefert und zur Verfügung gestellt.

Ein Screening vor oder bei Neuaufnahme wird an allen Kliniken nach den aktuellen Empfehlungen des RKI in kontinuierlicher Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden durchgeführt. Um in den Kliniken einer Ausbreitung einer Infektion präventiv zu begegnen, bitten wir zusätzlich zum Risikoscreening alle Patienten, wenn möglich, in den fünf Tagen vor einer Aufnahme möglichst zu Hause zu bleiben und ihre sozialen Kontakte auf das Notwendigste zu minimieren.

Die Oberberg Kliniken sind der führende Qualitätsverbund privater Fachkliniken im Bereich Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Deutschland. Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Wir begleiten Menschen in seelischen Krisensituationen und unterstützen sie auf ihrem Weg zurück in ihr gewohntes Leben.

Menschlichkeit, Verbundenheit und Evidenz – diese Werte bildeten schon die Leitlinien unseres Gründers Prof. Dr. Matthias Gottschaldt. Wir sind davon überzeugt, dass diese Werte heute noch wichtiger sind denn je. Deshalb führen wir die Arbeit unseres Gründers in seinem Sinne fort.
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Matthias J. Müller
CEO, Ärztlicher Direktor und Medizinischer Geschäftsführer der Oberberg GmbH

Unser Angebot Wir unterstützen sowohl Betroffene als auch deren Angehörige

In den Oberberg Kliniken unterstützen wir Menschen in schwierigen seelischen und psychischen Krisensituationen. Das umfasst Erwachsene ebenso wie Kinder und Jugendliche – aber auch Angehörige, die durch die Situation verunsichert oder überfordert sein können. Nachfolgend haben wir einige entsprechende Informationen für Sie zusammengestellt.

Indikationen Welche psychischen Erkrankungen und psychosomatischen Störungen behandeln wir?

In unseren Kliniken behandeln wir Menschen mit ganz unterschiedlichen psychischen Krankheitsbildern – von A wie ADHS bis Z wie Zwangsstörungen.

Unter anderem behandeln wir folgende Krankheitsbilder:

Unsere Therapiemethoden Unser ganzheitlicher, evidenzbasierter Therapieansatz

Zu einer erfolgreichen Therapie gehören mehrere Bausteine: Für jede Patientin und jeden Patienten kombinieren wir bewährte und innovative Psychotherapien, Biologische Therapieverfahren, Entspannungsverfahren und weitere Behandlungsmethoden – wie beispielsweise bewegungs- und kreativ-therapeutische Bausteine.

Die Therapiemaßnahmen setzen sich aus verschiedenen Bereichen zusammen:

Unsere Therapieziele Alles für einen Neustart ins Leben

Menschlichkeit, Verbundenheit und Evidenz – diese Werte dienen uns als Leitlinien für das Erreichen individueller Therapieziele. Zunächst definieren wir mit unseren Patienten (und, wenn gewünscht, ihren Angehörigen) realistische Ziele. Zusammen finden wir heraus, was wir gemeinsam erreichen können. 

Unsere Therapieziele lassen sich in drei Bereiche unterteilen:

Bei vielen seelischen Störungen und psychischen Erkrankungen kann bereits eine Reduzierung (Remission) der Krankheitssymptome um nur 10 bis 20 Prozent dafür sorgen, dass sich die Patienten 100 Prozent wohler fühlen. Remission kann also dafür stehen, dass nach einer Therapie die Symptome verschwunden sind oder so abgeschwächt wurden, dass ein (relativ) beschwerdefreier Alltag möglich ist.

Recovery (also Genesung) bedeutet, dass Patienten langsam wieder in ihre Berufe zurückkehren oder z. B. eine Umschulung beginnen können. Und dass sie wieder in der Lage sind, soziale Kontakte aktiv neu zu beleben, beizubehalten oder frisch aufzubauen.

Die Stabilität der Psyche lässt sich trainieren. Im Rahmen unserer Therapien versuchen wir daher, die „Resilienz-Speicher“ unserer Patienten nachhaltig wieder aufzuladen. Das Ziel ist, unsere Patienten gegen negative Einflüsse seelisch widerstandsfähiger zu machen.

Unser übergeordnetes Therapieziel ist die Rückkehr eines Menschen in seinen normalen Alltag, den er nach seiner Therapie mental gesund und gestärkt so selbstbestimmt wie möglich zu gestalten vermag.
Dr. Tobias Freyer
Ärztlicher Direktor Oberberg Fachklinik Wiesbaden Schlangenbad

Unser Behandlungskonzept Der Dreiklang aus Mensch, Wissenschaft und Atmosphäre

Unser Therapieerfolg basiert auf drei Komponenten, die immer individuell zu einer harmonischen Therapieeinheit vereint werden: Mensch, Wissenschaft und Atmosphäre. Nur wenn alle drei Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind, ist die Grundvoraussetzung für den Therapieerfolg gegeben.

Unsere Standorte Oberberg Kliniken deutschlandweit

Die Oberberg Kliniken sind deutschlandweit vertreten. Wir verfügen über städtisch angebundene ebenso wie ruhig im Grünen gelegene Fachkliniken. Ob tagesklinische oder vollstationäre Behandlung, ob für Kinder, Jugendliche oder Erwachsene: Wir therapieren alle Arten psychischer Krankheitsbilder nach den neuesten Erkenntnissen aus Wissenschaft und Praxis, stets individuell auf persönliche Bedürfnisse zugeschnitten. 

Unsere Fachkliniken

Unser Team Wir sind EIN Team – mit einer Überzeugung und einer Mission an allen Standorten in ganz Deutschland

Einer unserer Kernwerte lautet Menschlichkeit. Das bedeutet für uns: Jeder aus unserem Team handelt achtsam, herzlich und vertrauensvoll. Dies gilt sowohl für die Betreuung unserer Patientinnen und Patienten – ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener – als auch für das kollegiale und fürsorgliche Miteinander innerhalb unserer Klinik-Teams. Menschlichkeit ist die Voraussetzung für wahre Verbundenheit.

Unser Team 

Kontaktaufnahme Wenden Sie sich gern mit Ihren Fragen an uns

Haben Sie das Gefühl psychisch erkrankt zu sein? Einem Angehörigen geht es seelisch nicht gut? Oder haben Sie Fragen zu unserem Therapieangebot, zum Thema Kostenübernahme oder Zimmerausstattung? Wir stehen Ihnen jederzeit unter der (gebührenfreien) Rufnummer 0800 5577330 beratend zur Seite. Außerhalb Deutschlands wählen Sie bitte +49 30 20867301-0. Wenn Sie einen Rückruf für ein persönliches Gespräch vereinbaren möchten, füllen Sie bitte das Kontaktformular aus. Wir werden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Kontakt aufnehmen

In den Oberberg Kliniken behandeln wir ein großes Spektrum psychischer Erkrankungen.

Von Krankheitsbildern wie Burnout, Depression und Bipolaren Störungen bis hin zu Suchterkrankungen, Zwangsstörungen, Schlafstörungen, Essstörungen und Persönlichkeitsstörungen.

Unser Behandlungsspektrum

 

Weil psychische Erkrankungen sehr unterschiedliche Symptome nach sich ziehen und verschiedene Ursachen haben, differiert auch die Zusammenstellung der Therapien. 

Für jeden Patienten und jede Patientin legen wir daher einen individuellen Therapieplan an. Im Regelfall gehören dazu Bausteine der Einzel- und Gruppenpsychotherapie wie beispielsweise die Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT). Diese kombinieren wir mit weiteren therapeutischen Elementen: Achtsamkeitsübungen wie beispielsweise Waldbaden sowie Bewegungs- und Sporttherapie. Ein weiterer Baustein ist möglicherweise die Medikation.
Unser Therapieangebot

 

Da die Psyche ganzheitlich arbeitet, ist für den Therapieerfolg eine Umgebung unabdingbar, in der die Erkrankten sich wohlfühlen und Vertrauen fassen. 
Deshalb stimmen wir uns stets eng mit Ihnen über jeden Schritt ab und begegnen Ihnen auf Augenhöhe. Zudem achten wir auch auf die Details: von der Einrichtung der Zimmer über eine gehobene Küche bis zur Lage und Architektur unserer Klinikstandorte. Psychische Erkrankungen sind belastend genug, wir möchten die schwere Entscheidung für einen stationären Aufenthalt in der Fachklinik oder Aufnahme in einer Tagesklinik ein wenig leichter machen. 
Oberberg Kliniken im Überblick