Die Oberberg Tagesklinik Bonn liegt in unmittelbarer Nähe zur Bonner Innenstadt und trotzdem in der mondänen und ruhigen Umgebung des Dichterviertels. Mit ihrer zentralen Lage bietet die Tagesklinik ein ausgewogenes Verhältnis zwischen belebter Urbanität und der notwendigen Ruhe für Ihren Genesungsprozess. In den gediegenen, großzügigen Räumlichkeiten eines sanierten Altbaus, bieten wir ein intensives Therapieprogramm, das speziell auf Ihre Bedürfnisse angepasst wird.

Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Oberberg Tagesklinik Bonn
Direkt im Herzen der Stadt und doch eine „Insel der Entschleunigung“, so verstehe ich die repräsentativen Räume der Oberberg Tagesklinik Bonn
Dr. med. Bastian Willenborg
Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Oberberg Tagesklinik Bonn
28
Tagesklinische Behandlungsplätze

Behandlungskonzept Allgemeines Behandlungskonzept der Oberberg Tagesklinik Bonn

Das allgemeine Behandlungskonzept der Oberberg Tagesklinik Bonn basiert auf einem ganzheitlichen Menschenbild. Bei unserer Diagnostik betrachten wir neben den körperlichen und seelischen Symptomen auch die gesamte Person: ihre Biografie, ihre Persönlichkeit und ihr soziales Umfeld. Wir arbeiten stets auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und das in einer Atmosphäre, in der Sie sich wohl und geborgen fühlen. Um bestmögliche Therapieergebnisse zu erreichen und den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, behandeln wir nach einem verbindlichen Prinzip: innovativ, intensiv und individuell.

Der Qualitätsanspruch der Oberberg Tagesklinik Bonn

  1. Innovativ  
    Durch den stetigen Austausch mit unseren Kooperationspartnern stellen wir höchste Qualität und Aktualität unserer Arbeit sicher. Unser hochrangig besetztes Scientific Board prüft zudem die neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis und lässt sie mit in unsere Arbeit einfließen.

  2. Intensiv  
    Bei uns erfahren Sie eine intensive Behandlung: Das intensive Therapieprogramm integriert spezifische Psychotherapieverfahren, Entspannungs- und Stressreduktionstrainings sowie verschiedene Fachtherapien. Wöchentlich nehmen Sie in der Regel an mehreren Einzelpsychotherapien sowie zusätzlichen, täglichen Gruppentherapien und unterschiedlichen Fachtherapien teil. Unsere Therapeutinnen und Therapeuten nehmen sich viel Zeit für Sie – dies garantiert eine sorgfältige Auseinandersetzung unserer Fachkräfte mit jeder einzelnen Person.

  3. Individuell
    Nach sorgfältiger Anamnese erstellen wir gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Behandlungskonzept, das auch Ihr Umfeld und Ihre Lebensgeschichte mit einbezieht.

Krankheitsbilder In der Tagesklinik Bonn therapieren wir psychische Störungen – und stärken Ihre seelische Gesundheit

Unser Behandlungskonzept umfasst eine große Bandbreite an psychiatrischen, psychosomatischen und psychotherapeutischen Leistungen für nahezu das gesamte Spektrum psychischer und psychosomatischer Erkrankungen bei Erwachsenen.

  • Depression
  • Ernährungsbedingte Störungen und Essstörungen
  • Somatoforme Störungen inklusive Schmerzstörungen
  • Panikstörung
  • Soziale Angst
  • Generalisierte Angst
  • Suchterkrankungen
  • Belastungs- und Traumafolgestörungen
  • Zwangsstörung
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Psychosen

Therapieangebot Der ganzheitliche, evidenzbasierte Therapieansatz der Tagesklinik Bonn

Zu einer erfolgreichen Therapie gehören mehrere Bausteine: Je nach individueller Diagnose und dem Schweregrad der Krankheit kombinieren wir in der Tagesklinik Bonn bewährte und innovative psychotherapeutische, pharmakologische, ernährungsmedizinische und weitere Behandlungsverfahren – wie beispielsweise bewegungs- und kreativ-therapeutische Bausteine. Die Therapiemaßnahmen setzen sich aus verschiedenen Bereichen zusammen:

  1. Kognitive Verhaltenstherapie (KVT)

    Die Verhaltenstherapie basiert auf der Theorie, dass jedes Verhalten erlernt, beibehalten, aber auch wieder verlernt werden kann. Die moderne (kognitive) Verhaltenstherapie ist dabei als modulares Baukastensystem zu verstehen, dessen verschiedene Elemente an die jeweiligen psychischen Krankheits- und Störungsbilder individuell angepasst werden können. Für Depression, Burn-Out, Angst- sowie Zwangserkrankungen liegen hervorragende Wirksamkeitsnachweise für diese Behandlungsform vor. Die (kognitive) Verhaltenstherapie ist als  Basis der anderen Therapieformen zu verstehen.
    Mehr erfahren
  2. Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

    Die Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) ist ein verhaltensanalytischer Therapieansatz, der darauf abzielt, wertebezogenes, engagiertes Handeln aufzubauen. Die Behandlung umfasst sechs Komponenten. Sie können sowohl als Haltung der TherapeutInnen bzw. als Methoden, die die TherapeutInn anwendet, interpretiert werden, als auch als Fertigkeit, ein gemeinsames Verständnis zwischen PatientInnen und TherapeutInnen aufzubauen.
    Mehr erfahren
  3. Schematherapie

    Als Schema wird ein typisches Muster von Gefühlen, Gedanken und Empfindungen bezeichnet, die unser Verhalten steuern. Es wird in der Kindheit erlernt und dient dazu, die wichtigsten psychischen Grundbedürfnisse eines Menschen zu befriedigen, etwa das Bedürfnis nach sicheren Bindungen bzw. zufriedenstellenden Beziehungen oder das Bedürfnis nach Autonomie. Wurden diese Grundbedürfnisse in der Kindheit jedoch nicht befriedigt, können ungünstige Schemata entstehen, die sich langfristig negativ auf das Leben der Betroffenen und auf ihre Beziehungen zu anderen Menschen auswirken. Ziel der Schematherapie ist es, diese Schemata/Muster zu erkennen und im therapeutischen Kontext zu verändern. Hierzu werden vor allem emotionsorientierte Techniken angewendet.
    Mehr erfahren
  4. CBASP

    Das „Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy“ („CBASP“) ist für chronisch-depressive Menschen entwickelt worden. 
    Das CBASP geht davon aus, dass bei Menschen, die an einer chronischen Depression leiden, eine Entwicklungsblockade vorliegt, deren Grundlage negative frühe Erfahrungen sind, z.B. Misshandlung, Verlusterfahrungen oder emotionale Vernachlässigung.  
    Die dynamische Interaktion von Person und Umwelt ist durch diese negativen zwischenmenschlichen und häufig traumatisierenden Lebenserfahrungen gestört worden. Die Betroffenen bleiben im kognitiv-affektiven Bereich auf einem früheren, sogenannten „präoperationalen“ Entwicklungsstadium (nach Piaget, gepägt durch z.B. magisches Denken und Egozentrismus) stehen. Sie besitzen daher Defizite im kognitiven und sozialen Bereich, so dass Entwicklungsaufgaben und Lebensbelastungen nicht adäquat gemeistert werden können und es wiederholt zum Scheitern kommt. 
    Das „CBASP“-Therapieverfahren setzt direkt an der Entwicklungsblockade der Patientinnen und Patienten an und  ist weltweit das einzige Psychotherapiekonzept, das spezifisch für die Behandlung einer chronischen Depression entwickelt wurde.  
    Mehr erfahren
  5. Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy (IRRT)
    Traumafolgestörungen behutsam aufarbeiten und bewältigen: Die IRRT eignet sich zur Behandlung sämtlicher psychischer Störungen, die auf belastenden Erlebnissen beruhen. Die Bilder dieser belastenden Erlebnisse werden durch imaginative Techniken mit therapeutischer Unterstützung so verändert, dass sich der Einfluss der belastenden Erlebnisse auf das aktuelle Leben deutlich reduziert.
    Mehr erfahren

     
  • Metakognitives Training
  • Ernährungsmedizinische Interventionen
  • Moderne und behutsame medikamentöse Behandlung
  • Lichttherapie
  • Entspannungsverfahren (Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training)
  • Sport- und Bewegungstherapie inklusive Yoga
  • Achtsamkeitstraining
  • Meditation
  • Musiktherapie

Unser Team Wir mit Ihnen.

Unser multiprofessionelles Team aus ÄrztInnen, TherapeutInnen, Pflege sowie der Patientenorganisation steht in einem ständigen Austausch, um gemeinsam Ihr Therapieziel zu erreichen. Alle MitarbeiterInnen der Tagesklinik Bonn verfügen über eine fundierte fachliche Expertise und bilden sich regelmäßig in ihrem jeweiligen Bereich fort. Ihre Gesundheit und Ihre Wünsche und Ziele liegen uns am Herzen. Gemeinsam arbeiten wir daran, dass es Ihnen langfristig besser geht.

Aufnahme Informationen zur Aufnahme

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer teilstationären Behandlung in unserer Oberberg Tagesklinik Bonn.

Gerne stehen wir Ihnen persönlich unter 0800 5577330  für ein kurzfristiges und unverbindliches Beratungsgespräch zur Aufnahme oder für weitere Fragen zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie uns auch schriftlich per E-Mail kontaktieren, bitte benutzen Sie dazu unser Kontaktformular.  

Teilstationärer Aufenthalt

Teilstationärer Aufenthalt

Aufgenommen werden Privatversicherte, Beihilfeberechtigte, SelbstzahlerInnen und unter bestimmten Voraussetzungen auch gesetzlich Versicherte. Die Kosten der verschiedenen Leistungen werden in der Regel nach vorheriger Beantragung von der jeweiligen Versicherung (auch Beihilfe) erstattet. Bei Interesse beraten wir Sie gern telefonisch über die Aufnahmemodalitäten, Therapiekonzepte, Behandlungsschwerpunkte sowie die Räumlichkeiten unserer Klinik.
 

In Notfällen bieten wir die Möglichkeit einer Direktaufnahme in die Tagesklinik mit entsprechend begründeter, fachärztlicher Einweisung. In diesem Fall bitten wir den einweisenden Fachärzt oder Fachärztinn um telefonische Rücksprache mit einem unserer TherapeutInnen. Der Antrag auf Kostenübernahme erfolgt anschließend innerhalb der ersten Behandlungstage.
 

Für die reguläre Aufnahme in unsere Klinik erhalten Sie in der Regel eine Zuweisung für die tagesklinische Behandlung über Ihre Hausärztin oder Hausarzt oder Fachärztin oder Facharzt. Gerne können wir im Rahmen eines Erstgesprächs die medizinische Notwendigkeit einer tagesklinischen Behandlung gemeinsam mit Ihnen klären und Sie unverbindlich beraten. Erstgespräche durch den Chefarzt oder Chefärztin oder eine Therapeutin oder Therapeuten sind kurzfristig – mit einer maximalen Wartezeit von 2 Wochen – möglich und werden von den Krankenversicherungen unter Abrechnung nach der Gebührenordnung für Ärzte erstattet.

Im Erstgespräch vor Ort mit einem unserer TherapeutInnen werden folgende Themen besprochen:

  • Diagnose und Schwere des Krankheitsbildes
  • Klärung der individuellen Situation und Ziele
  • Informationen zu Therapieangeboten der Tagesklinik Bonn
  • Klärung, ob eine ambulante oder tagesklinische Behandlung sinnvoll ist
  • Erstellung eines vorläufigen Therapieplanes
  • Erstellung eines Kostenübernahmeantrages

Die Kosten der tagesklinischen Behandlung werden von den privaten Krankenversicherungen teilweise oder vollständig erstattet, wenn eine begründete medizinische Notwendigkeit durch einen Facharzt bzw. eine Fachärztin (Einweiser) vorliegen.

 

Kriterien für die Notwendigkeit einer tagesklinischen Behandlung sind:

  • Art und Schwere der Erkrankung
  • Relevante psychische oder körperliche Begleiterkrankungen
  • Intensive diagnostische Abklärung mit Verhaltensbeobachtung
  • Fehlende Krankheitseinsicht und Notwendigkeit der Behandlungsmotivation
  • Erhebliche Beeinträchtigung von Alltagsfunktionen
  • keine Verbesserung trotz ambulanter Therapie
  • Notwendigkeit einer intensiven Behandlung mit täglichen Therapien
  • Chronifizierung bei Nichtbehandlung

Die Abrechnung der tagesklinischen Behandlung erfolgt über eine Tagespauschale (aktueller Tagessatz ??? Euro). Darin enthalten sind die ärztlichen und therapeutischen Behandlungsleistungen. Für beihilfeberechtigte Patienten mit vollem Anspruch auf wahlärztliche Leistungen kann die Abrechnung über einen Basistarif und die Liquidation für die ärztlichen und therapeutischen Leistungen erfolgen. Die Höhe einer eventuellen Zuzahlung hängt unter anderem von Ihrem Beihilfeanspruch, Ihrem Versicherungsstatus und abgeschlossenem Tarif (mit und ohne Chefarztbehandlung) sowie zusätzlichen vertraglichen Leistungen (z. B. Beihilfeergänzungstarif) ab.

Selbstverständlich können ebenfalls Patienten aufgenommen werden, die die Kosten der Behandlung selbst tragen. In diesem Fall bitten wir Sie im Vorfeld eine Vorauszahlung für ungefähr 10 Tage zu überweisen.

Ansprechpartner Sie können sich jederzeit vertrauensvoll und diskret an uns wenden

Sie haben weitere Fragen? Egal, ob Sie etwas zu unserem Therapieangebot oder zur Kostenübernahme der Tagesklinik Bonn wissen möchten, rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu können!

 

Telefon 0800 5577330

 

Schreiben Sie uns

 

 

Räumlichkeiten Unser Ambiente

Die Oberberg Tagesklinik Bonn befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt. Die Inneneinrichtung zeigt sich in modernem, ansprechenden Design mit einem gut durchdachten Farbkonzept und viel Liebe zum Detail. Die offene Küche mit großen Esstischen lädt zu einem lockeren Miteinander ein. Der gemütliche Ruheraum sorgt für Entspannung und Regeneration.

Ernährung Gutes Essen ist eine wichtige Zutat für das Gesundwerden

Ernährung bedeutet für uns mehr als nur Essen. Spezifische ernährungsmedizinische Interventionen (ernährungsmedizinische Psychoedukation, Ess- und Kochgruppen, Mikro- und Makronährstofflehre etc.) sind integraler Bestandteil unseres Konzeptes. Das bedeutet, dass wir an einigen Tagen Ihrer Behandlung in der Tagesklinik gemeinsam Essen werden. An den weiteren Tagen dürfen wir Sie zum Mittagessen in Restaurants in der Nähe der Tagesklinik einladen. Durch die zentrale Lage bietet sich ein breites kulinarisches Angebot.

Anfahrt & Adresse Wie Sie zu uns kommen

Ob Sie mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen – die Oberberg Tagesklinik  Bonn ist gut erreichbar. Unsere Tagesklinik liegt im Herzen  der Innenstadt mit sehr guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel.

 

Oberberg Tagesklinik  Bonn

Mozartstraße 4-10 1. OG
53115 Bonn

 

0800 5577330

Zum Routenplaner (Google Maps)