Information zur Aufnahme und Behandlung in der aktuellen Pandemielage

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

 

da Sie sich für eine Behandlung in unserer Tagesklinik interessieren, möchte ich mich persönlich mit folgenden Informationen an Sie wenden:

 

Das Wichtigste zuerst: Auch in dieser weltweit von Unsicherheit geprägten Zeit ist unser erfahrenes Team selbstverständlich und gerade jetzt für Sie da!

 

In einer Zeit, in der Gewissheiten und bekannte Strukturen zeitweise schwinden, ist eine verlässliche Hilfe zur Krisenbewältigung notwendiger denn je, zumal sich die aktuelle Pandemielage trotz Beginn der Impfkampagne nicht so schnell entspannen wird.

 

Bei Oberberg treffen wir Maßnahmen, um die Gesundheit von Patienten und Mitarbeitern bestmöglich zu schützen. Dies geschieht mit Augenmaß und Besonnenheit, sodass auch weiterhin bei uns eine intensive Therapie möglich ist und stattfindet. Alle in unserem therapeutischen Konzept wesentlichen Therapien finden unter Beachtung der notwendigen Abstandsregeln und gesetzlich vorgegebenen Sicherheitsvorschriften (inkl. Mund-Nasenschutz-Pflicht in öffentlichen Bereichen) statt, inkl. Einzel- und Gruppentherapie, ärztliche Visitationen sowie Vorträge. Außerdem sind wir darauf bedacht, derzeit in kleineren Gruppen zu arbeiten. Die persönliche Atmosphäre unserer Oberberg Tagesklinik können Sie selbstverständlich auch weiterhin erwarten.

 

Um den Aufnahmeprozess so reibungslos wie möglich zu gestalten, bitten wir Sie, vor Ihrem geplanten Aufnahmetermin bei uns mit Ihrem behandelnden Arzt, auch bei Symptomfreiheit und wenn Sie keine Risikokontakte hatten, eine Coronavirus-Testung durchführen zu lassen (Rachenabstrich, PCR auf SARS-CoV-2). Die Testung sollte nicht älter als 48 Stunden sein. Bitte teilen Sie uns das negative Testergebnis nach Erhalt telefonisch mit und lassen Sie uns bei Aufnahme eine Kopie zukommen.

 

Internistische Vorerkrankungen bzgl. Herz und Lunge sollten in der aktuellen Pandemielage zu Ihrer eigenen Sicherheit vor Aufnahme ausreichend abgeklärt und eingestellt worden sein.

 

Auf unserer Webseite finden Sie vorab unter dem Button Covid-19 unseren aktuellen  Risikoscreening-Fragebogen, den Sie bitte vorab ausfüllen und bei Aufnahme mitbringen.

 

Wir hoffen, Ihnen hiermit einige Ihrer sicher derzeit auftretenden Fragen beantwortet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Petra Meibert

Diplom-Psychologin

Therapeutische Leitung

Die Oberberg Tagesklinik Essen in unmittelbarer Nähe zum Stadtgarten bietet Ihnen in ruhiger, zentraler Lage und gehobenem Ambiente einen Ort, der zu Achtsamkeit und innerer Sammlung einlädt. Die Tagesklinik schafft somit optimale Voraussetzungen für eine Neuausrichtung Ihres Lebens. Wir stehen für eine hochwertige und individuelle achtsamkeitsbasierte Behandlung, die genau auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Porträtfoto Petra Meibert, Therapeutische Leitung der Oberberg Tagesklinik Essen
Unsere achtsamkeitsbasierte tagesklinische Behandlung bietet ihnen eine Therapiemöglichkeit, die für sehr viele psychische Erkrankungen ebenso effektiv ist wie eine vollstationäre Behandlung, ohne dass Sie hierfür Ihre gewohnte Umgebung verlassen müssen. Wir begegnen Ihnen auf Augenhöhe und bieten Ihnen ein attraktives, innovatives Behandlungssetting und einen sicheren, von Achtsamkeit geprägten Rahmen, in dem sich unser Therapieangebot an Ihren individuellen Bedürfnissen orientiert.
Petra Meibert
Therapeutische Leitung der Oberberg Tagesklinik Essen
18
Tagesklinische Behandlungsplätze

Behandlungskonzept Allgemeines Behandlungskonzept der Oberberg Tagesklinik Essen

Das allgemeine Behandlungskonzept der Oberberg Kliniken basiert auf einem ganzheitlichen Menschenbild. Bei unserer Diagnostik betrachten wir neben den psychischen und körperlichen Symptomen auch die gesamte Person: ihre Biografie, ihre Persönlichkeit und ihr soziales Umfeld. Wir arbeiten stets auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und das in einer Atmosphäre, in der Sie sich sicher, geachtet und als Mensch gut begleitet fühlen werden.  
 

Um bestmögliche Therapieergebnisse zu erreichen und den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, behandeln wir nach einem verbindlichen Prinzip: innovativ, intensiv und individuell.

Der Qualitätsanspruch der Oberberg Tagesklinik Essen

  1. Innovativ  
    Durch den stetigen Austausch mit unseren Kooperationspartnern stellen wir höchste Qualität und Aktualität unserer Arbeit sicher. Unser hochrangig besetztes Scientific Board prüft zudem die neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis und lässt sie mit in unsere Arbeit einfließen. Zudem kooperiert die Tagesklinik Essen eng mit der Universität Witten Herdecke.

  2. Intensiv 

    Bei uns erfahren Sie eine intensive Behandlung, die auf den Prinzipien von Achtsamkeit und Mitgefühl basiert: Das Therapieprogramm integriert Achtsamkeitsübungen und auf ihre spezifische Störung zugeschnittene Psychotherapieverfahren sowie Anregungen zur Lebensstilveränderung und Stressreduktion. Ziel ist es, Sie bei der Bewältigung ihrer individuellen Problematik optimal zu unterstützen und eine gute Balance zwischen Aktivität und Entspannung zu ermöglichen. Wöchentlich erhalten Sie mehrere Einzelpsychotherapien und nehmen zusätzlich täglich an Gruppentherapien und unterschiedlichen Fachtherapien teil. Zudem tragen Therapiebausteine zur Schlafhygiene, Bewegung und aus dem Bereich der Naturheilverfahren zu einer ganzheitlichen Ausrichtung des tagesklinischen Behandlungskonzeptes bei.

    Unsere Therapeutinnen und Therapeuten nehmen sich viel Zeit für Sie – dies garantiert ein sorgfältiges Eingehen auf jeden Einzelnen in seiner individuellen Persönlichkeit.

  3. Individuell
    Nach sorgfältiger Anamnese erstellen wir gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Behandlungskonzept, das auch Ihr Umfeld und Ihre Lebensgeschichte mit einbezieht. Dabei gehen wir stets von einer ganzheitlichen Sichtweise aus.

Krankheitsbilder Wir therapieren psychische Störungen – und stärken Ihre seelische Gesundheit

Unser Behandlungskonzept umfasst eine große Bandbreite an psychiatrischen, psychosomatischen und psychotherapeutischen Leistungen. Das ermöglicht die Behandlung eines weiten Spektrums psychischer und psychosomatischer Erkrankungen bei Erwachsenen.

Therapieangebot Bei unserem ganzheitlichen, evidenzbasierten Therapieansatz richten wir den Schwerpunkt auf achtsamkeits- und mitgefühlsbasierte Verfahren

Jeder Patient hat seine ganz eigene Krankheitsgeschichte und Persönlichkeit. Jede Erkrankung hat einen besonderen, individuellen situativen Kontext und ist durch eine besondere Lebensgeschichte geprägt. Somit benötigt sie auch einen individualisierten Therapieansatz. Auf der Basis wissenschaftlich fundierter und klinisch wirksamer Verfahren begleiten wir Sie auf dem Weg zur Gesundung. Im Rahmen unseres tagesklinischen Behandlungsansatzes kann diese Begleitung ganz auf Sie persönlich zugeschnitten werden und, im Vergleich zu einer vollstationären Behandlung, inmitten Ihrer gewohnten Umgebung erfolgen. Therapeutische Veränderungsprozesse können somit, wenn Sie dafür bereit sind, direkt im Alltag und in Ihrem Umfeld erprobt und umgesetzt werden.
Im Vergleich zu einer ambulanten Einzeltherapie erhalten Sie in unserer Tagesklinik ein deutlich intensiveres, multimodales Behandlungsangebot, das regelmäßige Einzelsitzungen mit entsprechenden Gruppenangeboten kombiniert, um eine Atmosphäre von gegenseitiger Unterstützung und Verbundenheit zu fördern.

Auch unterstützen wir Sie mit dem Erlernen von Selbsthilfestrategien nachhaltig in der Festigung der Veränderungen über den Klinikaufenthalt hinaus. Wir bieten im Anschluss an die tagesklinische Behandlung in unserem Hause bei Bedarf eine ambulante Nachsorge im Einzel- oder auch Gruppensetting zur Stabilisierung an. Diese kann idealerweise bei Therapeuten stattfinden, die bereits an der tagesklinischen Behandlung beteiligt waren.

 

Zu einer erfolgreichen Therapie gehören mehrere Bausteine: Je nach individueller Diagnose und dem Schweregrad der Störung kombinieren wir bewährte und innovative psychotherapeutische, pharmakologische und weitere Behandlungsverfahren – wie beispielsweise bewegungs-, aktivierungs- und achtsamkeitsbasierte, körpertherapeutische Ansätze. Zusätzlich bieten wir Ihnen Unterstützung durch komplementärmedizinische Interventionen aus dem Bereich der Naturheilverfahren bei körperlichen Verspannungen, zur Stabilisierung der Stimmung und zur Verbesserung ihres Schlafes.


Die Therapiemaßnahmen setzen sich aus folgenden Bausteinen zusammen:

Die Basis unseres Behandlungskonzeptes ist eine achtsamkeitsbasierte Psychotherapie mit sowohl störungsspezifischen als auch transdiagnostischen Interventionen.
 

  1. Kognitive Verhaltenstherapie (KVT)

    Die Verhaltenstherapie basiert auf der Erkenntnis, dass jedes Verhalten erlernt, beibehalten, aber auch wieder verlernt werden kann. Darüber hinaus geht sie davon aus, dass ungünstige Arten von Gedanken zur Ausbildung von psychischen Störungen beitragen. Zur Behandlung von psychischen Störungen setzt sie daher auch bei der Veränderung von ungünstigen Gedankenmustern an.

    Moderne Verhaltenstherapie hat sowohl eine störungsspezifische wie störungsübergreifende Ausrichtung. Das heißt, dass zum einen für jede psychische Störung (z.B. Depression oder Angststörung) ganz spezifische Faktoren an der Auslösung und Chronifizierung der Störung beteiligt sind, die dann in der Therapie verändert werden sollen, um einen Gesundungsprozesse einzuleiten. Zum anderen sollen aber auch ungünstige Prozesse verändert werden, von denen bekannt ist, dass sie bei vielen psychischen Störungen von Relevanz sind (z.B. Tendenzen zum Grübeln oder Vermeidung von inneren Erfahrungen).

    Für Depressionen, Angst- Zwangsstörungen sowie bei somatoformen Störungen liegen hervorragende Wirksamkeitsnachweise für diese Behandlungsform vor.
    Mehr erfahren
  2. Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

    Psychodynamische und tiefenpsychologisch fundierte Therapien sind wissenschaftlich anerkannt und werden bei zahlreichen Störungsbildern angewandt – vor allem bei Angststörungen und Depressionen, sogenannten funktionell-psychosomatischen Beschwerden und dissoziativen Störungen. Neben sogenannten Fokaltherapien (fokussierende Kurzzeittherapien), die zur Behandlung aktueller Beschwerden und akuter Störungsbilder geeignet sind, ist die Domäne der psychodynamischen Psychotherapien vor allem die langfristige und nachhaltige Veränderung chronifizierter und „festgefahrener“ Muster und Zustände und hilft innere Konflikte bewusst zu machen und zu lösen. Speziell in der Behandlung von Patienten mit Traumafolgestörungen hat sich der Einbezug kognitiver, edukativer und insbesondere imaginativer therapeutischer Techniken bewährt.
    Mehr erfahren
  3. Achtsamkeitsbasierte Therapieverfahren

    Achtsamkeitsbasierte Therapieverfahren unterstützen Menschen dabei, eine bestimmte Form der Aufmerksamkeitsausrichtung zu erlernen, die durch eine Ausrichtung auf die Erfahrungen im gegenwärtigen Augenblick und durch eine nicht-wertende, selbstmitfühlende Qualität gekennzeichnet ist. Statt mit seinen Gedanken in der Vergangenheit oder Zukunft zu sein, können Menschen durch die Übung von Achtsamkeit lernen, wieder mehr in Kontakt mit der lebendigen Erfahrung des jeweils gegenwärtigen Augenblicks zu treten. Eine Vielzahl von wissenschaftlichen Studien in den letzten Jahren konnte zeigen, dass achtsamkeitsbasierte Verfahren transdiagnostisch wirken, d.h. positive Effekte bei unterschiedlichen psychischen Störungsbildern haben. 

    Mindfulness-Based CognitiveTherapy (MBCT) zu Deutsch: Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie ist insbesondere als Rückfallprophylaxe bei Depressionen und Ängsten wirksam und verbindet eine intensive Schulung in Achtsamkeit mit Übungen aus der kognitive Verhaltenstherapie. Die in der MBCT vermittelten achtsamkeitsbasierten Meditationsübungen dienen dazu, die Fähigkeit, mit der Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt zu verweilen, zu stärken. Dadurch wird es möglich, gedanklich und emotional nicht so stark in die Vergangenheit (grüblerisch) oder Zukunft (sorgenvoll) abzudriften. Frühwarnsignale für schlechte Stimmungen und grüblerische, negative Gedankenmuster können rechtzeitig erkannt werden. Durch die innere Stabilität, die durch die regelmäßige Achtsamkeitsübung entsteht, ist es möglich, aus dem Grübeln auszusteigen und wieder mehr mit der lebendigen Qualität des Hier-und-Jetzt in Kontakt zu kommen. Durch die kognitiven Übungen wird der Zusammenhang zwischen Gedanken und Gefühlen deutlich und depressive Aufschaukelungsprozesse können erkannt und verhindert werden.

    Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR) zu Deutsch: „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“. Die Belastung durch Stress kann verschiedene und teilweise schwere gesundheitliche Folgen haben. Dabei gehen Konzentrationsfähigkeit und innere Ruhe verloren. Achtsamkeitsübungen so, wie sie im MBSR vermittelt werden, üben ein verbessertes Körperbewusstsein und die Fähigkeit, mit der Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt zu verweilen, ein. Dies stärkt die psychische Stabilität und Gelassenheit und reduziert die Neigung zum Grübeln, Sorgen und zu stressinduzierenden Gedanken. Die Kraft der meditativen Übung führt zu einem verbesserten Umgang mit unangenehmen Gefühlen, was dem Genesungsprozess zugutekommt und stärkt den Zugang zu positiven Emotionen wie Zufriedenheit, Lebensfreude und Zuversicht. Hierdurch kann es leichter gelingen, gewünschte Veränderungen umzusetzen.

     

  4. Compassion Focused Therapy

    Die Compassion Focused Therapy (Mitgefühlsbasierte Psychotherapie) ist  ein Therapieansatz, der Menschen dabei unterstützen möchte, eine mitfühlende Haltung sich selbst und anderen gegenüber zu entwickelt. Unter Mitgefühl wird dabei die Bewusstheit gegenüber eigenem Leid und dem Leid anderer Menschen verstanden, verbunden mit der tiefen Absicht, dieses Leid zu lindern und ihm vorzubeugen.

    Dieser Ansatz zielt insbesondere darauf ab, die mit vielen psychischen Störungen verbundenen Schamgefühle und Selbstabwertungstendenzen durch ein gezieltes Einüben von Mitgefühl und Selbst -Mitgefühl zu überwinden.

    In der Forschung konnten positive Effekte von Mitgefühls- und Selbstmitgefühlstherapie auf psychisches Wohlbefinden, Lebenszufriedenheit, Sozialverhalten und das Immunsystem gezeigt werden.
     
  5. Unified Protocol (UP) zur Behandlung emotionaler Störungen

    Sogenannte transdiagnostische Ansätze wie das Unified Protocol (UP) zielen unabhängig von der spezifischen Störung auf krankmachende Prozesse, die ganz allgemein zur Entstehung und Aufrechterhaltung psychischer Störungen beitragen. So basiert das 2012 entwickelte UP auf der Annahme, dass die Betroffenen von emotionalen Störungen (wie z.B. Depressionen, aber auch Angststörungen und Somatisierungsstörungen) einen dysfunktionalen Umgang mit negativen Gefühlen zeigen. Wir bieten das Verfahren im Gruppensetting in Ergänzung zu den Einzeltherapien an. Die bessere Akzeptanz negativer Gefühle und die Reduktion von Emotionsvermeidung erleichtern die Remission psychischer Symptome aus unterschiedlichen Störungsbereichen und stellen somit eine effiziente Komplementierung der störungsspezifischen Therapie dar.
  • Achtsamkeitsbasierte Körpertherapieansätze
    (Yoga, Qi Gong)
  • Meditation
  • Entspannungsverfahren
  • Aktivierungstraining
  • Selbst-Mitgefühls Training
  • Soziales Kompetenztraining
  • Komplementärmedizinische Selbsthilfestrategien aus dem Bereich der Naturheilkunde zur unterstützenden Behandlung bei Schlafstörungen, Depressionen, Ängsten, körperlichen Verspannungen und Erschöpfungszuständen

Unser Team Wir mit Ihnen.

Unser multiprofessionelles Team aus Ärzten, Therapeuten sowie der Patientenorganisation steht in einem ständigen Austausch, um Sie gemeinsam in der Erreichung Ihrer Therapieziele zu unterstützen. Alle Mitarbeiter verfügen über eine fundierte fachliche Expertise und bilden sich regelmäßig in ihrem jeweiligen Bereich fort. Ihre Gesundheit, Ihre Wünsche sowie Ihre Ziele liegen uns am Herzen. Gemeinsam arbeiten wir daran, dass es Ihnen nachhaltig besser geht.

Aufnahme Informationen zur Aufnahme der Oberberg Tagesklinik Essen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer teilstationären Behandlung in unserer Oberberg Tagesklinik Essen.

 

Gerne stehen wir Ihnen persönlich für ein kurzfristiges und unverbindliches Beratungsgespräch zur Aufnahme oder für weitere Fragen zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie uns auch schriftlich per E-Mail kontaktieren, bitte benutzen Sie dazu unser Kontaktformular.  

Teilstationärer Aufenthalt

Aufgenommen werden Privatversicherte, Beihilfeberechtigte, Selbstzahler und unter bestimmten Voraussetzungen auch gesetzlich Versicherte. Die Kosten der verschiedenen Leistungen werden in der Regel nach vorheriger Beantragung von der jeweiligen Versicherung (auch Beihilfe) erstattet. Bei Interesse beraten wir Sie gern telefonisch über die Aufnahmemodalitäten, Therapiekonzepte, Behandlungsschwerpunkte sowie die Räumlichkeiten unserer Klinik.
 

In Notfällen bieten wir die Möglich­keit ei­ner Direktaufnahme in die Tagesklinik mit entsprechend begründeter, fachärztlicher Einweisung. In diesem Fall bitten wir den einweisenden Facharzt um telefonische Rücksprache mit einem unserer Therapeuten. Der An­trag auf Kos­te­nüber­nah­me erfolgt anschließend in­ner­halb der ers­ten Be­hand­lungs­ta­ge.
 

Für die reguläre Aufnahme in unsere Klinik erhalten Sie in der Regel eine Zuweisung für die tagesklinische Behandlung über Ihren Hausarzt oder Facharzt. Gerne können wir im Rahmen eines Erstgesprächs die medizinische Notwendigkeit einer tagesklinischen Behandlung gemeinsam mit Ihnen klären und Sie unverbindlich beraten. Erstgespräche durch die therapeutische oder ärztliche Leitung sind kurzfristig – mit einer maximalen Wartezeit von 2 Wochen – möglich und werden von den Krankenversicherungen unter Abrechnung nach der Gebührenordnung für Ärzte erstattet.

Im Erst­ge­spräch vor Ort mit ei­nem un­se­rer The­ra­peu­ten wer­den fol­gen­de Themen besprochen:

  • Diagnose und Schwere des Krankheitsbildes
  • Klärung der individuellen Situation und Ziele
  • Informationen zu unseren Therapieangeboten
  • Klärung, ob eine ambulante oder tagesklinische Behandlung sinnvoll ist
  • Erstellung eines vorläufigen Therapieplanes
  • Erstellung eines Kostenübernahmeantrages

Die Kosten der tagesklinischen Behandlung werden von den privaten Krankenversicherungen teilweise oder vollständig erstattet, wenn eine begründete medizi­nische Notwendigkeit durch einen Facharzt bzw. eine Fachärztin oder einen Psychologischen Psychotherapeuten bzw. eine Psychologische Psychotherapeutin vorliegen. 

 

Kri­te­ri­en für die Not­wen­dig­keit ei­ner tagesklinischen Be­hand­lung sind:

  • Art und Schwere der Erkrankung
  • Relevante psychische oder körperliche Begleiterkrankungen
  • Intensive diagnostische Abklärung mit Verhaltensbeobachtung
  • Erhebliche Beeinträchtigung von Alltagsfunktionen
  • Keine Verbesserung trotz ambulanter Therapie
  • Notwendigkeit einer intensiven Behandlung mit täglichen Therapien
  • Chronifizierung bei Nichtbehandlung

Die Ab­rech­nung der ta­ges­kli­ni­schen Be­hand­lung er­folgt über ei­ne Ta­ges­pau­scha­le (aktueller Tagessatz 365 Euro). Dar­in ent­hal­ten sind die ärzt­li­chen und the­ra­peu­ti­schen Be­hand­lungs­leis­tun­gen. Für bei­hil­fe­be­rech­tig­te Pa­ti­en­ten mit vol­lem An­spruch auf wahlärzt­li­che Leis­tun­gen kann die Ab­rech­nung über einen Ba­si­s­ta­rif und die Li­qui­da­ti­on für die ärzt­li­chen und the­ra­peu­ti­schen Leis­tun­gen er­fol­gen. Die Höhe ei­ner even­tu­el­len Zu­zah­lung hängt un­ter an­de­rem von Ih­rem Bei­hil­fean­spruch, Ih­rem Ver­si­che­rungs­sta­tus und ab­ge­schlos­se­nem Ta­rif (mit und oh­ne Chef­arzt­be­hand­lung) so­wie zu­sätz­li­chen ver­trag­li­chen Leis­tun­gen (z. B. Bei­hil­feer­gänzungs­ta­rif) ab.

Selbstverständlich können ebenfalls Patienten aufgenommen werden, die die Kosten der Behandlung selbst tragen. In diesem Fall bitten wir Sie im Vorfeld eine Vorauszahlung für 10 Tage zu überweisen.

Ansprechpartner Sie können sich jederzeit vertrauensvoll und diskret an uns wenden

Sie haben weitere Fragen? Egal, ob Sie etwas zu unserem Therapieangebot oder zur Kostenübernahme wissen möchten, rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns, Ihnen weiterhelfen zu können!

 

 

Schreiben Sie uns

 

 

Räumlichkeiten Ambiente der Oberberg Tagesklinik Essen

Die Oberberg Tagesklinik Essen befindet sich unmittelbar am Stadtgarten.

Die Inneneinrichtung zeigt sich in geradlinigem, minimalistischem Design mit einem gut durchdachten Farbkonzept und viel Liebe zum Detail. Die Stadtvilla lädt zum Verweilen ein.

Ernährung Gutes Essen ist eine wichtige Zutat für das Gesundwerden

Gern laden wir Sie zum gemeinsamen Mittagessen ein. Anschließend lädt der angrenzende Park zum Verweilen ein.

Anfahrt & Adresse Wie Sie zu uns kommen

Ob Sie mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen – die Oberberg Tagesklinik Essen ist gut erreichbar. Unsere Tagesklinik liegt im Herzen des Essener Stadtteils "Südviertel", in der verkehrsberuhigten Brunnenstraße.
 

Die Tagesklinik befindet sich in der Nähe des Hauptbahnhofes am Stadtgarten, in direkter Umgebung zur Philharmonie und dem Aalto-Theater. Die Anbindung durch Fernverkehr, aber auch S-Bahnen und Busbahnhof sind durch die Nähe zum Hauptbahnhof gegeben. Vom Hauptbahnhof erreichen Sie die Klinik zu Fuß in ca. 10 Minuten.

 

Zudem halten die U-Bahnen und Straßenbahnen (U-11 Gelsenkirchen bis Messe, 107 und 108 HBF bis Bredeney) an der Philharmonie (5 Minuten Fußweg). Schließlich verbindet die Buslinie 145 den Hauptbahnhof mit dem Essener Süden und hält am Stop "Essen Hohenzollernstraße" direkt vor der Tagesklinik.

Oberberg Tagesklinik Essen

Brunnenstraße 8

45128 Essen

 

 

Zum Routenplaner (Google Maps)