30. August 2017

Wenn Frauen trinken - Die Geschichte eines Tabus

Das weibliche Trinkverhalten verändert sich: Frauen trinken inzwischen fast genauso viel wie Männer. Im schlimmsten Fall ist das Ergebnis eine Alkoholsucht. Individuelle Therapien helfen, die Krankheit zu besiegen.
 
„Oft nutzen Frauen Alkohol, um Stress und Probleme wegzudrücken. Darin unterscheiden sie sich übrigens nicht von Männern“, so Dr. med. Bastian Willenborg, Chefarzt Oberbergklinik Berlin/Brandenburg und Spezialist in der Behandlung alkoholsüchtiger Menschen.

Komplette Pressemitteilung (PDF)