Therapeutischer Prozess

Eine stationäre Therapie stellt ein sehr komplexes Geschehen dar, das auf einer Wechselwirkung verschiedener miteinander in Verbindung stehender Wirkfaktoren beruht. Umgebungsfaktoren (wie das Umfeld, das Ambiente, die Beziehungen zu den Mitpatienten bis hin zur Ernährung) spielen dabei eine Rolle sowie natürlich allen voran die spezifischen angewandten Therapieverfahren. Einen ganz wesentlichen weiteren Einfluss auf den Therapieerfolg hat die therapeutische Beziehung zu den Behandlern. Sich einem Gegenüber anzuvertrauen, sich mit den eigenen Nöten zeigen und diese ansprechen zu können, hat schon für sich genommen einen Effekt auf den Erfolg einer Behandlung.

Wir sind daher sehr bemüht, all diese genannten Wirkfaktoren in den Kliniken auf einem hohen Niveau zu halten, damit für unsere Patienten ein bestmögliches Therapieergebnis erzielt werden kann.

Der Prozess selbst ist im Wesentlichen durch drei verschiedene Elemente gekennzeichnet. Ein Teil der Therapie wird stets klärende Aspekte haben. Es geht darum, eine Diagnose zu finden, Probleme zu definieren, Zusammenhänge zu verstehen und ein individuelles Störungsmodell zu erarbeiten, aus dem heraus sich Lösungsansätze finden lassen. Neben diesen verstehenden und erklärenden Elementen der Therapie finden sich natürlich symptom­orientierte und störungsspezifische Behandlungselemente, die helfen sollen, die erlebte Symptomatik zu beseitigen, oder wenigstens zu mildern oder den Umgang damit zu verbessern. Zahlreiche Untersuchungen zeigen aber, dass es oft zu kurz greift, ein Symptom lediglich verstehen und beseitigen zu wollen. In vielen Fällen gilt es darüber hinaus, individuell und bedürfnisorientiert in einem dritten umfassenderen Ansatz, die allgemeine Lebenssituation, Aspekte der eigenen Lebensqualität, Merkmale der Persönlichkeit, Lebensthemen und -konflikte, die eigenen Wertvorstellungen und Ressourcen in den Focus der Behandlung zu nehmen. Eine bedürfnis­gerechte Lebensführung zu erreichen, ist dabei für eine nachhaltige Verbesserung der Lebensqualität und stabile Gesundung von enormer Bedeutung.

Zu den therapeutischen Verfahrensweisen, die wir anwenden, gehören: