Extertaler Fortbildungstag November 2018

Am Mittwoch, den 21. November 2018 fand zum wiederholten Mal der Extertaler Fortbildungstag unter Leitung von Chefarzt Dr. med. Ahmad Bransi in der Oberbergklinik Weserbergland statt. Hierbei referierten Herr Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Matthias J. Müller, CEO, Ärztlicher Direktor und medizinischer Geschäftsführer der Oberberg GmbH sowie Frau PD Dr. med. Christine Norra, Ärztliche Direktorin der LWL-Klinik Paderborn, zum Thema „Chronotypen, Schlaf und psychische Störungen“.

Schätzungsweise leiden etwa 18 % der Weltbevölkerung an einer psychischen Störung. Professionelle im Bereich der psychischen Gesundheit wissen, dass fast alle psychischen Erkrankungen mit Schlafstörungen einhergehen, die in Verbindung mit Tagesmüdigkeit für viele Menschen ernsthafte Probleme darstellen. Das Problem wird zunehmend aktueller; nach dem Gesundheitsbericht der DAK 2017 ist die Zahl der Patienten mit Schlafstörungen seit 2010 um etwa 66 % angestiegen. Epidemiologische Ergebnisse zeigen, dass etwa 10 % der Bevölkerung – ca. 8 Millionen Menschen in Deutschland – an behandlungsbedürftigen Schlafstörungen leiden. Als Symptome für anderweitige Krankheiten tauchen diese Störungen aber oft nicht in Krankheitsstatistiken auf.

In unserer Extertaler Fortbildung wurde im ersten Teil von Frau PD Dr. med. Christine Norra der Schwerpunkt auf Schlafstörungen und Suizidalität gelegt, um dann im zweiten Teil der Fortbildung von Herrn Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Matthias J. Müller die verschiedenen Chronotypen und den Zusammenhang zwischen Schlaf und psychischen Erkrankungen zu erläutern.

Rund 70 ärztliche und psychologisch-psychotherapeutische Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten die Veranstaltung und bereicherten die Fortbildung mit Fragen und Bemerkungen.

Insgesamt war es eine gelungene Fortbildungsveranstaltung, die mit vielen positiven Rückmeldungen quittiert wurde. Dies ist besonders unseren Referenten zu verdanken, die ihre Themen mit viel Engagement und Begeisterung geschildert haben, aber auch den Kolleginnen und Kollegen, die mit großem Interesse teilnahmen.

Gerne können Sie sich schon die nächsten Fortbildungstermine vormerken:

„MHH trifft Oberberg“ zum Thema „Gruppentherapie aus verhaltenstherapeutischer und tiefenpsychologischer Sicht“ am Mittwoch, den 20.03.2019 in der Medizinischen Hochschule in Hannover. Nähere Informationen folgen.

Extertaler Fortbildungstag am Mittwoch, den 05.06.2019 zum Thema „Wenn Worte nicht reichen…“ in der Oberbergklinik Weserbergland. Nähere Informationen folgen.