Prof. Dr. med. Falk Kiefer

Professor Falk Kiefer studierte Medizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen und absolvierte seine psychiatrisch-psychotherapeutische Facharztweiterbildung in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Ernennung zum Oberarzt 2003, Habilitation für das Fach Psychiatrie 2004. 2005 Ruf auf eine Professur für Suchtforschung an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, seit 2014 Ärztlicher Direktor der Klinik für Abhängiges Verhalten und Suchtmedizin des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit, Mannheim. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Forschung zur Ätiopathogenese von Suchterkrankungen sowie in Therapie und Therapieforschung von abhängigem Verhalten.