Depression Best Ager

Therapie im Alter - Neues Therapieangebot der Oberbergklinik Weserbergland

Der Anteil der Menschen über 50 Jahren nimmt zu. Im Jahr 2050 werden in Deutschland mehr als 32 Millionen Menschen älter als 55 Jahre alt sein.

Menschen dieser Altersgruppe weisen einige Besonderheiten auf. So handelt es sich oft um selbstbewusste, aktive lebende, unabhängige und mitten im Leben stehende reife Erwachsene, mit verstärktem Interesse für Gesellschaft, Kunst und Kultur. Trotz der Agilität zeigen sich bei ihnen dennoch oft vermehrt körperliche Beeinträchtigungen, wie z.B. Blutdruckerhöhung, Diabetes mellitus oder Gelenkschmerzen. Auch im Bereich der seelischen Gesundheit treten oft besondere Themen und Herausforderungen auf, die sich im Lauf der Zeit aus dem individuellen Leben ergeben oder im Zusammenhang mit der aktuellen Lebenssituation stehen, wie z.B. der nahende Abschied von der beruflichen Tätigkeit, Auszug der Kinder aus dem Elternhaus, Trennung oder Konfrontation mit einer körperlichen Krankheit.

 

Diese Herausforderungen können zu psychischen Leidenszuständen führen, wie etwa Anpassungsstörungen (d.h. Zustände mit subjektivem Leiden und emotionaler Beeinträchtigung nach belastenden Lebensereignissen), Depressionen, Ängste, Abhängigkeitserkrankungen oder Belastungsstörungen (Belastungen durch z.B. frühere traumatische Ereignisse). Um den anspruchsvollen Bedürfnissen dieser Altersgruppe gerecht zu werden, ihre Leistungsfähigkeit sowie das körperliche und seelische Wohlbefinden wiederherzustellen und lange zu erhalten, ist ein spezifisches, interdisziplinäres Behandlungsprogramm mit Kombination aus psychotherapeutischen und medizinischen Behandlungselementen sinnvoll.

Neues Therapieprogramm "Gesund im Alter"

Die Oberbergklinik Weserbergland hat daher ihr therapeutisches Angebot für Best Ager erweitert. Mit dem neuen Behandlungsprogramm GIA: "Gesund im AlterSalutogenetisches Behandlungsprogramm bei Burnout, Depression und Suchterkrankungen" wurde ein spezielles psychotherapeutisches und medizinisches Behandlungsprogramm für die Zielgruppe der über 50-jährigen konzipiert.

 

Dabei handelt es sich um ein innovatives, ganzheitliches verhaltenstherapeutisches Therapieprogramm in Kombination mit fachärztlich-psychiatrischer und internistischer Versorgung in Form einer stationären Heilbehandlung, welche der eigenen Oberberg-Konzeption mit ihrem multiprofessionellen Team folgt.

Ziel der Behandlung ist es, einen neuen, achtsamen Umgang mit Gedanken, Gefühlen sowie dem eigenen Körper zu erreichen.

 

Die Lebensleistung, das gelebte Leben, ist keine Zahl im Kalender, sondern ein Gefühl. Dieses Lebensgefühl geht häufig mit den Jahren verloren, die Kraftquellen scheinen nicht mehr so zur Verfügung zu stehen. Wir kennen einen Weg, um dieses scheinbar verlorengegangene Lebensgefühl wieder zu beleben, wieder damit in Kontakt zu kommen.

 

Das Behandlungsprogramm erstreckt sich auf etwa 6-8 Wochen. In dieser Zeit erfolgen die körperliche und psychiatrisch-psychologische Diagnostik, die Problemanalyse, Ressourcenaktivierung und die Organisation der ambulanten Nachbehandlung.

Programminhalte

  • Vier Einzelgespräche pro Woche: Aufbau eines neuen Lebensmuts und einer neuen Lebenshaltung
  • Viermal wöchentlich stattfindenden Gruppengespräche sowie zweimal wöchentliche Gestaltungs- und Körpertherapien: Förderung und Aufbau von Selbstbewusstsein
  • Eine hochspezifische, verhaltenstherapeutische Indikationsgruppe: Training von Bewältigungsstrategien
  • Entspannungstechniken: BodyScan nach Kabat-Zinn, Muskelrelaxation, Autogenes Training u.a.
  • Ein speziell auf die Bedürfnisse zugeschnittenes Körpertherapieangebot: Geleitetes Yoga, therapeutisches, achtsames Bogenschießen u.a.
  • Intensive, internistische Betreuung
  • An das Alter angepasste Ernährung mit Kochschule und "Selberkochen"
  • Gestaltungstherapie "Selbstbild": neue Perspektiven unter Einbezug der persönlichen Kraftquellen entdecken
  • Körpertherapie: kreative Möglichkeiten der Beziehungsgestaltung mit körpertherapeutischen Methoden erleben
  • Genusstraining
  • Oberbergspezifisches "Green Gym"
  • Paargespräche (Paarseminare in Planung)
  • Abstimmung mit dem einweisenden und nachbehandelnden Therapeuten/Arzt: Sicherung und Fortsetzung des neu eingeschlagenen Lebenswegs